Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Halbherzige Christen bedrohen das Christentum
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Mitten im Leben
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Fr Okt 05, 2007 1:18 pm Antworten mit Zitat

Halbherzige Christen bedrohen das Christentum


Andy Hawthorne
B a u n a t a l (idea) – Die größte Bedrohung für das Christentum ist nicht der Islam, sondern Christen, die nur mit halbem Herzen bei der Sache sind. Dieser Überzeugung ist der britische Missionar und Sänger der Musikgruppe „The Tribe“ (Der Stamm/früher World Wide Message Tribe), Andy Hawthorne (Manchester). Authentisches Christsein bedeute, sich nicht des eigenen Glaubens zu schämen, sagte er am 3. Oktober in Baunatal bei Kassel.
Er sprach auf einem Treffen von 1.200 jungen Christen, die sich auf den Jugendkongress Christival einstimmten. Er findet vom 30. April bis 4. Mai in Bremen statt. Der Kongressvorsitzende Roland Werner (Marburg) rief die Besucher auf, sich nicht damit abzufinden, dass es so wenige bekennende Christen in Deutschland gebe. Es gelte, verstärkt für den Glauben an Jesus Christus in die Offensive zu gehen. Der Evangelistin Christina Brudereck (Essen) sagte, von Jesus Christus bewegte Menschen seien immer Friedensbeweger: „Jesus Christus hat die weltweit größte Friedensbewegung ins Leben gerufen.“

Jesus-Worte im Alltag umsetzen
In den nächsten sieben Monaten sollen sich die erwarteten 20.000 Christival-Teilnehmer besonders mit den „Ich bin“-Worten Jesu Christi in der Bibel befassen und Vorschläge erarbeiten, wie diese im Alltag umgesetzt werden können. Dafür wurde im Internet eine Diskussionsplattform geschaffen - www.jesus-bewegt.de. Unter anderem wird empfohlen, dass sich Jugendliche mit Freunden zusammenfinden, um zu zweit oder zu dritt einmal pro Woche fünf Minuten zu beten. Sie sollen ihre Gebete aufschreiben oder sich einen Ort suchen, wo sie ungestört laut mit Gott reden können. Zudem erhielten alle Besucher des Treffens in Baunatal ein „Jesus bewegt“-Armband. Bisher fanden vier Christival-Kongresse statt: 1976 in Essen, 1988 in Nürnberg, 1996 in Dresden und 2002 in Kassel. Vor fünf Jahren nahmen mehr als 20.000 Jugendliche teil. Werner ist überzeugt, auch in Bremen diese Teilnehmerzahl erreichen zu können.

Quelle. http://www.idea.de
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Psalm150



Offline

Anmeldedatum: 13.10.2007
Beiträge: 111
BeitragVerfasst am: Di Dez 25, 2007 11:11 pm Antworten mit Zitat

Das Thema ist und bleibt aktuell.
Nach wie vor gibt es Menschen, die so denken, wie die, welche sagten "Man hätte das Geld den Armen geben können" als eine Frau Jesus mit teurem Öl salbte.
Nach wie vor gibt es Menschen, die auf einem hohen Ross sitzen und meinen, sie könnten Christen als schlecht abqualifizieren, wenn sie für das Lob Gottes großen Aufwand treiben.
Ebenso gibt es auch Menschen, die auf der einen Seite am liebsten Feel Good Lies hören wollen, je netter, destso besser, aber selber gut austeilen.
Natürlich, wenn ich nicht einsehe, dass ich vielleicht verkehrt liege, kann ich jedem, der meine Sichtweise hinterfragt, Hausverbot erteilen oder rechtliche Schritte androhen oder was auch immer geeignet ist, den schönen Schein zu bewahren.
_________________
Gruß
Ronny F.
__________________________
Jesus, der Weg, die Wahrheit und das Leben - und manchen Leuten ein Ärgernis...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marty Lutherman



Offline

Anmeldedatum: 08.01.2017
Beiträge: 555
Wohnort: Radevormwald
BeitragVerfasst am: Fr Jun 09, 2017 8:20 pm Antworten mit Zitat

RELIGION ? Wozu ?

Natürlich gibt es gewisse Regeln, an die man sich halten muss, aber die machen Sinn und sind für ein gutes Zusammenleben unerlässlich. Sie sind nachvollziehbar und entwürdigen den Menschen nicht.

Religiöse Menschen unterwerfen sich FREIWILLIG einen unsichtbaren Diktator, der an Eitelkeit, Despotismus und Sadismus alles übertrifft, was sich menschliche Diktatoren jemals geleistet haben. Aber sie gestehen ihm das alles zu: er hat sie "geschaffen", also "darf" er das. Er darf sie demütigen, quälen, ihnen die unsinnigsten Regeln auferlegen, absoluten Gehorsam fordern, kurz: ihnen jeden Stolz und jede Würde nehmen. Alles, was das Menschsein ausmacht.
ICQ-Nummer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Fr Jun 09, 2017 8:20 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Mitten im Leben


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group