Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Was tun, wenn der Schlaf ausbleibt?
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Mitten im Leben
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 5:58 pm Antworten mit Zitat

Was tun, wenn der Schlaf ausbleibt?


Christliche Klinik räumt mit „Schlafmythen“ auf. Foto: Pixelio/Goenz
L a n g e n t h a l (idea) – „Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf“, heißt es in der Bibel (Psalm 127,2). Was aber, wenn man nicht schlafen kann? Schlafstörungen sind weit verbreitet, schreiben Fachleute in der Zeitschrift „Lebensnah“ der christlichen Schweizer Klinik SGM (Stiftung für ganzheitliche Medizin) für Psychosomatik in Langenthal bei Bern. Jeder Mensch verbringe etwa ein Drittel des Lebens – 3.000 Stunden pro Jahr – im Schlaf.
Schätzungen über die Verbreitung der Störungen gingen weit auseinander; weltweit seien 19 bis 46 Prozent der Menschen davon betroffen. Ursachen könnten ein falscher Umgang mit Schlaf, Lebensrhythmusstörungen wie Schichtarbeit, äußere Faktoren wie Lärm, körperliche Gebrechen oder psychische Erkrankungen sein. Allerdings gebe es auch „Schlafmythen“, schreibt die Diplompsychologin Maria Teschner. Ein Märchen sei beispielsweise, dass man durchschlafen müsse, um gut erholt zu sein. Mehrmaliges nächtliches Erwachen gehöre zum gesunden Schlaf. Man dürfe auch nicht eine schlaflose Nacht schon als Katastrophe ansehen: Der Körper sei imstande, den Schlafverlust zu regulieren. Mythen umrankten auch die Schlafdauer: Es müssten nicht für jeden Menschen acht Stunden sein. Manche kämen mit vier bis fünf Stunden aus.

Auch zu viel Schlaf ist ungesund
Die meisten Menschen hätten gelegentlich Schlaf- und Wachstörungen, so die Oberärztin für Psychosomatik, Regina Gerber-Werder. Ungesund sei sowohl extrem wenig wie auch extrem viel Schlaf. Mit zunehmendem Alter werde der Schlaf brüchiger und oberflächlicher. Zu den Folgen von Störungen zählten Tagesmüdigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Unruhe und Gereiztheit. Experten unterscheiden, so Gerber-Werder, rund 80 verschiedene Formen und Ursachen von Schlafstörungen. Für eine Erkennung und Behandlung habe sich das Führen eines Schlaftagebuchs als nützlich erwiesen. Ursachen könnten etwa in Atemstörungen (Apnoe) liegen, die in einem Schlaflabor entdeckt und dann behandelt werden können. Es gebe aber auch umweltbedingte Faktoren wie Lärm, schnarchende Bettpartner oder Licht. Auch könnten Genuss- und Suchtmittel Schlafstörungen auslösen. Diese träten ebenfalls bei manchen psychiatrischen Erkrankungen auf.

Schlaf nicht tagsüber aufholen
Für eine erholsame Nachtruhe sei die „Schlafhygiene“ wichtig - Regeln, die das Schlafen erleichtern. Körperliche Betätigung an der frischen Luft – aber keine Spitzenleistungen – förderten die Müdigkeit. Abends sollte man nur eine leichte Mahlzeit einnehmen. Kaffee oder Tee könnten als Wachmacher wirken. Alkohol erleichtere zwar das Einschlafen, beeinträchtige aber den Schlafrhythmus. Förderlich seien zum Beispiel ein wohliges Bett, Dunkelheit und Ruhe. Auch sollte man sich eine gewisse Regelmäßigkeit angewöhnen und immer zur gleichen Zeit zu Bett gehen und morgens aufstehen. Die Schlafzeit sollte man eher knapp bemessen: Ein Schlafdefizit sei zwar unangenehm, aber ungefährlich. Man sollte den versäumten Nachtschlaf nicht am Tage aufholen wollen, etwa durch ein Nickerchen. Das programmiere die abendliche Schlafstörung. Schlafmittel könnten nur ausnahmsweise einmal helfen. Sie hätten ein hohes Suchtpotenzial.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mi Sep 24, 2008 5:58 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Mitten im Leben


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group