Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Jesus liebt auch Taliban-Anhänger
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Der Islam
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mi Nov 19, 2008 6:20 pm Antworten mit Zitat

Jesus liebt auch Taliban-Anhänger


Der Gründer des Hilfswerks Open Doors, der Niederländer Bruder Andrew: Für Verfolgte und Verfolger beten.
M a r b u r g (idea) – Trotz Verfolgung und großer Gefahr harren Christen in Ländern wie dem Irak aus, um ihre muslimischen Landsleute für Jesus Christus zu gewinnen. Sie benötigen dringend Gebetsunterstützung. Dazu hat der Gründer des Hilfswerks Open Doors, der Niederländer Bruder Andrew (bürgerlich: Anne van der Bijl), aufgerufen.
Die verfolgten Christen brauchten die Gewissheit, „dass sie nicht vergessen sind und wir sie dabei unterstützen, auch ihren Feinden das Evangelium weiterzusagen“, rief er den rund 1.500 Besuchern des Open-Doors-Tags am 15. November in Marburg zu. Der 80-Jährige ermunterte auch zum Gebet für jene, die Christen bekämpfen und unterdrücken: „Der Blick auf die Verfolger ändert sich, wenn wir sie mit den Augen Jesu sehen und beginnen, für sie zu beten.“ Selbst die radikal-islamischen Taliban in Afghanistan seien Menschen, „die Christus liebt“. Bruder Andrew taufte selbst ehemalige Taliban und traf sich mit Führern radikal-islamischer Gruppen wie der Hamas und der Hisbollah, um ihnen die christliche Botschaft zu sagen und Bibeln zu überreichen. Auf dem Treffen sprach auch der Co-Autor des Buches „Verräter ihres Glaubens: Das gefährliche Leben von Muslimen, die Christen wurden“, Al Janssen (Colorado Springs/US-Bundesstaat Colorado). Trotz der Gefahr, wegen „Abfalls vom Islam“ verfolgt und getötet zu werden, würden Tausende von Muslimen Christen. Dies geschehe häufig durch Träume, in denen ihnen Jesus als der Sohn Gottes begegne.

Die „vergessenen Frauen“ in der islamischen Welt
Über die Lage ehemaliger muslimischer Frauen sprach eine 26-jährige Christin aus Pakistan, die aus Sicherheitsgründen einen Ganzkörperschleier (Burka) trug. Sie hat aufgrund ihres christlich-sozialen Dienstes in Pakistan wiederholt Morddrohungen erhalten. Nach ihren Angaben werden Ex-Musliminnen nicht selten wie Gefangene gehalten oder mit einem Muslim zwangsverheiratet. Diese „oft vergessenen Frauen in der islamischen Welt“ brauchten Beistand und Hilfe. Die Christin will mit ihrem Mann nach Pakistan zurückkehren, um vom Islam zum Christentum übergetretene Frauen zu unterstützen. Open Doors steht in 50 Ländern Christen zur Seite, die wegen ihres Glaubens benachteiligt oder verfolgt werden.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mi Nov 19, 2008 6:20 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Der Islam


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group