Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Ist der Davidstern okkult ?
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Jüdische Geschichte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Do Jan 15, 2009 6:15 am Antworten mit Zitat

Ist der Davidstern okkult ?

Wenn der Davidstern okkult ist, ist auch jede Schneeflocke okkult, die in myriadenfacher Weise als sechszackiger Davidstern ihren Schöpfer verherrlicht. Davidstern heißt auf Hebräisch Magen David - ??? ???, was Schild Davids bedeutet, weil er aus zwei übereinander gelegten Dreieckschilden besteht, wie sie zu Zeiten Davids um 1000 v. Chr. als Verteidigungsschilde üblich waren.

Die älteste noch erhaltene Darstellung eines Davidsterns befindet sich auf einem Siegel aus dem 7. Jh. v. Chr. Der Davidstern, der in der Synagoge von Kapernaum abgebildet ist, stammt aus der Zeit um 350 n. Chr. Es ranken sich viele Auslegungen um den Davidstern. Manche sehen in ihm die „Verknüpfung der unsichtbaren mit der sichtbaren Welt“, weil ein Dreieck nach unten und das andere nach oben weist, im Sinn von „Gott neigt sich zum Menschen und der Mensch zu Gott“. Andere sehen in seinen sechs Dreiecken die sechs Arbeitstage und im Zentrum den Schabbat als Gottes und des Menschen Ruhetag.

Man nennt den Davidstern auch „Stern des Messias“, weil Gott in 4. Mose 24,17 ankündigte, dass ein Stern aus Jakob aufgehen wird. Seither halten die Israeliten nach dem Stern des Messias aus dem Hause Davids Ausschau. Davon kommt der Name Davidstern. Da Jesus aus dem Hause Davids stammt, war für die Urchristen der Davidstern das Verbindungssymbol zwischen Judenchristen (Leuchter) und Heidenchristen (Ichthys-Fisch), was sie auf Offenbarung 22,16 zurückführten: „Ich, Jesus, bin der Wurzelspross vom Geschlecht Davids, der helle Morgenstern“.

Im ägyptischen Kult war der Davidstern völlig unbekannt. Erst 2.500 Jahre nach seiner Entstehung wurde er zweckentfremdet. Im Mittelalter versuchten Alchemisten mit dem Davidstern ihr Glück, um 1600 die Rosenkreuzer und Kabbalisten, danach die Freimaurer (1717) und Illuminatoren (1776). Seit dieser Zeit wird aber auch das Kreuzzeichen, der Name Gottes, JHWH, die Heilige Messe und das Vater Unser für okkulte Handlungen missbraucht. Im III. Reich predigte man, dass der Davidstern okkult sei, was viele Christen abhielt, Juden, die den Judenstern trugen, vor dem Tod zu retten, denn sie wollten sich nicht okkult belasten.

Der Davidstern ist weder okkult noch heilbringend: Er ist ganz simpel ein Bekennerzeichen zum verheißungsgemäß wiedererstandenen Volk Israel. Als die Weisen „den Stern sahen, waren sie hocherfreut“ (Matthäus 2,10), weil er ihnen das Kommen des Messias ankündigte. So kündigt der Stern auf Israels Fahne erneut das Kommen des Messias an.

Wenn der Davidstern okkult ist, ist auch jede Schneeflocke okkult, die in myriadenfacher Weise als sechszackiger Davidstern ihren Schöpfer verherrlicht. Davidstern heißt auf Hebräisch Magen David - ??? ???, was Schild Davids bedeutet, weil er aus zwei übereinander gelegten Dreieckschilden besteht, wie sie zu Zeiten Davids um 1000 v. Chr. als Verteidigungsschilde üblich waren.

Die älteste noch erhaltene Darstellung eines Davidsterns befindet sich auf einem Siegel aus dem 7. Jh. v. Chr. Der Davidstern, der in der Synagoge von Kapernaum abgebildet ist, stammt aus der Zeit um 350 n. Chr. Es ranken sich viele Auslegungen um den Davidstern. Manche sehen in ihm die „Verknüpfung der unsichtbaren mit der sichtbaren Welt“, weil ein Dreieck nach unten und das andere nach oben weist, im Sinn von „Gott neigt sich zum Menschen und der Mensch zu Gott“. Andere sehen in seinen sechs Dreiecken die sechs Arbeitstage und im Zentrum den Schabbat als Gottes und des Menschen Ruhetag.

Man nennt den Davidstern auch „Stern des Messias“, weil Gott in 4. Mose 24,17 ankündigte, dass ein Stern aus Jakob aufgehen wird. Seither halten die Israeliten nach dem Stern des Messias aus dem Hause Davids Ausschau. Davon kommt der Name Davidstern. Da Jesus aus dem Hause Davids stammt, war für die Urchristen der Davidstern das Verbindungssymbol zwischen Judenchristen (Leuchter) und Heidenchristen (Ichthys-Fisch), was sie auf Offenbarung 22,16 zurückführten: „Ich, Jesus, bin der Wurzelspross vom Geschlecht Davids, der helle Morgenstern“.

Im ägyptischen Kult war der Davidstern völlig unbekannt. Erst 2.500 Jahre nach seiner Entstehung wurde er zweckentfremdet. Im Mittelalter versuchten Alchemisten mit dem Davidstern ihr Glück, um 1600 die Rosenkreuzer und Kabbalisten, danach die Freimaurer (1717) und Illuminatoren (1776). Seit dieser Zeit wird aber auch das Kreuzzeichen, der Name Gottes, JHWH, die Heilige Messe und das Vater Unser für okkulte Handlungen missbraucht. Im III. Reich predigte man, dass der Davidstern okkult sei, was viele Christen abhielt, Juden, die den Judenstern trugen, vor dem Tod zu retten, denn sie wollten sich nicht okkult belasten.

Der Davidstern ist weder okkult noch heilbringend: Er ist ganz simpel ein Bekennerzeichen zum verheißungsgemäß wiedererstandenen Volk Israel. Als die Weisen „den Stern sahen, waren sie hocherfreut“ (Matthäus 2,10), weil er ihnen das Kommen des Messias ankündigte. So kündigt der Stern auf Israels Fahne erneut das Kommen des Messias an.

http://www.nai-israel.com
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Do Jan 15, 2009 6:15 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Jüdische Geschichte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group