Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
'New York darf niemals Neu-Mekka werden'
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Katholische Nachrichten
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mo Sep 13, 2010 10:11 pm Antworten mit Zitat

'New York darf niemals Neu-Mekka werden'


Niederländischer Islam-Kritiker Wilders unterstützt Protest gegen Moscheebau - Obama: Wir werden nie im Krieg mit dem Islam sein

New York/Washington (kath.net/idea)
„New York darf niemals Neu-Mekka werden.“ Mit diesen Worten hat der niederländische Islam-Kritiker Geert Wilders die Proteste gegen den Bau einer Moschee in der Nähe von Ground Zero in New York unterstützt. Der Chef der „Partei für die Freiheit“ sprach am 11. September auf Einladung der Organisation „Stoppt die Islamisierung Amerikas“. Anlass war der Jahrestag der islamistischen Terroranschläge auf die USA vor neun Jahren. Dabei waren fast 3.000 Menschen ums Leben gekommen.

Ein Moscheebau nahe der Stelle, wo die Zwillingstürme des Welthandelszentrums einstürzten, würde die Opfer der Terroranschläge verraten, sagte Wilders, dessen Partei die drittstärkste politische Kraft in den Niederlanden ist. Eine tolerante Gesellschaft müsse sich gegen die „Mächte der Finsternis und des Hasses verteidigen. Am Abend des Gedenktags gingen in New York sowohl Befürworter als auch Gegner des Moscheeprojekts auf die Straße.
Obama: Wir werden nie im Krieg mit dem Islam sein

US-Präsident Barack Obama rief die US-Bürger anlässlich des Jahrestags der Terroranschläge zur Toleranz auf. „Es war keine Religion, die uns an diesem Septembertag angegriffen hat. Es war El Kaida, eine jämmerliche Bande von Männern, die Religion pervertiert“, sagte Obama im Verteidigungsministerium in Washington, in das die Terroristen ein Flugzeug gesteuert hatten.

„Als Amerikaner werden wir niemals im Krieg mit dem Islam sein“, so der Präsident.

Vor dem Weißen Haus in Washington zerriss eine sechsköpfige Gruppe von Islamgegnern Koran-Seiten. Sie wollten damit nach eigenen Angaben „Unwahrheiten über den Islam“ anprangern. „Die Lüge, dass der Islam eine friedliche Religion ist, muss aufhören“, sagte ein Mitglied der Gruppe, Randall Terry.

http//www.kath.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Marty Lutherman



Offline

Anmeldedatum: 08.01.2017
Beiträge: 586
Wohnort: Radevormwald
BeitragVerfasst am: Fr Jan 20, 2017 3:26 pm Antworten mit Zitat

Insofern können sich also beide Seiten, Christen und Moslems, gelassen begegnen, denn sie müssen ihren Gottesglauben nicht leben. Alles ist nur Phantasie von Menschen.
ICQ-Nummer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Fr Jan 20, 2017 3:26 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Katholische Nachrichten


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group