Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Nothilfe in Birma: Werden Christen benachteiligt?
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Do Mai 15, 2008 6:20 pm Antworten mit Zitat

GfbV-Asienreferent Ulrich Delius: Christliche Karen bangen um Hilfe.
G ö t t i n g e n (idea) – In Birma befürchtet die christliche Minderheit der Karen, die zu den Hauptopfern der Naturkatastrophe zählt, aufgrund ihres Glaubens und ihrer ethnischen Abstammung bei der Verteilung von Hilfsgütern durch staatliche Stellen benachteiligt zu werden.
Darauf hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am 15. Mai in Göttingen aufmerksam gemacht. „Die Karen befürchten eine Diskriminierung bei der Nothilfe, weil Angehörige dieses Volkes in anderen Landesteilen seit 59 Jahren bewaffneten Widerstand gegen die Zentralregierung Birmas leisten“, so GfbV-Asienreferent Ulrich Delius. Rund 500.000 überwiegend christliche Karen hätten vor der Naturkatastrophe durch den Tropensturm Nargis an der Küste des Irrawaddy-Deltas und auf vorgelagerten Inseln gelebt. Die meisten Dörfer seien durch den Zyklon, der am 3. Mai über das südostasiatische Land fegte, zerstört worden. Daher müssten vor allem Hilfsorganisationen der Karen großzügig unterstützt werden, um eine wirksame Versorgung dieser größten ethnischen Minderheit im Vielvölkerstaat sicherzustellen. Die Militärregierung geht von mehr als 60.000 Toten und Verletzten durch den Tropensturm aus. Hilfsorganisationen befürchten mehr als 100.000 Todesopfer. Insgesamt brauchen nach UN-Schätzungen bis zu 2,5 Millionen Menschen Nahrungsmittel, Medikamente und Unterkünfte. Die Militärregierung in Rangun lässt zwar Hilfslieferungen zu, möchte die Güter aber nicht durch ausländische Helfer verteilen lassen.

Kein Vertrauen in die Armee
Der GfbV zufolge kann staatlichen Verteilern, insbesondere der Armee, aufgrund der anhaltenden Verfolgung der Karen nicht das Vertrauen entgegengebracht werden, dass sie alle Notleidenden unparteiisch versorgen. „Der Verdacht der Karen ist nicht unbegründet, denn Birmas Militärs schreckten im Jahr 2007 nicht davor zurück, unbewaffnete humanitäre Helfer der Karen in der Bürgerkriegsregion zu erschießen“, erklärte Delius. Mehr als 43.000 Karen seien im vergangenen Jahr durch Militäroffensiven im Karen-Bundesstaat vertrieben worden. Im Katastrophengebiet des Irrawaddy-Deltas sind die Karen eine Minderheit neben der birmanischen Mehrheitsbevölkerung. Im gesamten Land stellen sie rund 7 Millionen der 50 Millionen Bürger. Der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) zufolge sind rund 70 Prozent der Bevölkerung Buddhisten, 8,7 Prozent Christen und 3,6 Prozent Muslime. Die WEA-Kommission für Religionsfreiheit hat wiederholt auf die schweren Menschenrechtsverletzungen durch die Militärjunta aufmerksam gemacht. Das „gewalttätige“ und „korrupte“ Regime unterdrücke und verfolge ethnische Minderheiten, darunter auch stark christliche geprägte Volksstämme.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Do Mai 15, 2008 6:20 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group