Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Wirbelsturm-Katastrophe: Offiziell 77 738 Tote in Birma
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Fr Mai 16, 2008 6:44 pm Antworten mit Zitat

+++ Erste Fälle von Cholera +++ Militär-Regime vertreibt Flüchtlinge

Die Wirbelsturm-Katastrophe in Birma – Tag für Tag wird das grausame Ausmaß deutlicher. Nach den jüngsten offiziellen Angaben kamen fast 78 000 Menschen ums Leben. Das staatliche Fernsehen sprach von 77 738 Toten. Und fast 56 000 Menschen gelten noch immer als vermisst.

Zuletzt war noch von 43 300 Toten und knapp 28 000 Vermissten die Rede.

Inzwischen berichten Hilfsorganisationen von ersten Cholera-Fällen im Katastrophengebiet!

Betroffen sind Lager mit Überlebenden um die Stadt Labutta, so der Malteser-Hilfsdienst. Ein Sprecher der Weltgesundheitsorganisation WHO bestätigte den Ausbruch von Cholera.

Als mögliche Gründe für Seuchen nannte die WHO: schlechte Ernährungssituation, fehlenden Zugang zu sauberem Wasser und fehlende Möglichkeiten für die persönliche Hygiene.

Doch als könnte das Grauen nicht groß genug sein, verschärft das herrschende Militär-Regime die Lage noch zusätzlich. Die Flüchtlinge werden vertrieben!

Regenfälle verschlimmern die Situation in Birma
Behörden
vertreiben die
Flüchtlinge
Nach Informationen des Online-Magazins „Irrawaddy News“ haben die Behörden in Rangun damit begonnen, Überlebende, die Zuflucht in Klöstern und Schulen gefunden hatten, wieder nach Hause zu schicken.

„Wo sollen sie hin?“ fragte ein Einwohner Ranguns fassungslos. „Ihre Häuser sind zerstört.“

Die Opfer seien auch in staatliche Flüchtlingslager dirigiert worden, doch reichen die Zelte nach Informationen des Magazins bei Weitem nicht.

In der zerstörten Hafenstadt La Butta sollen 10 000 Leute in ein Fußballstadion umziehen. Dort stünden aber nur 60 Zelte für 1000 Menschen.

Tropische Regenfälle haben zudem die Lage in den vom Zyklon zerstörten Regionen weiter verschärft.

Die Niederschläge bremsen die Hilfsbemühungen. Mitarbeiter von Hilfsorganisationen wiesen darauf hin, dass der Regen zahlreiche Menschen erneut zur Flucht zwingen und die Gefahr von Seuchen erhöhen könne.

http://www.bild.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Fr Mai 16, 2008 6:44 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group