Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Islamischer Gelehrter: Kirchenbau bei Bedarf möglich
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Di Mai 27, 2008 10:48 pm Antworten mit Zitat

Religionsfreiheit & Menschenrechte 27.05.08

Islamischer Gelehrter: Kirchenbau bei Bedarf möglich

Yusuf Qaradawi: Immer mehr Christen arbeiten in muslimischen Ländern. Foto: MemriTV.org
K a i r o (idea) – Für den Bau von Kirchen in islamischen Ländern unter bestimmten Bedingungen hat sich ein prominenter islamischer Gelehrter und Fernsehprediger ausgesprochen.
Wenn in einem überwiegend muslimischen Land viele Christen lebten – etwa als Gastarbeiter oder Touristen – und Bedarf bestehe, könnten Kirchen errichtet werden, sagte Yusuf Qaradawi (Kairo) im arabischen Fernsehsender Al Jazeera. Dabei sollte man auch beachten, dass Christen in ihren Ländern muslimischen Einwohnern erlaubten, Moscheen zu eröffnen. In streng islamischen Ländern, besonders in Saudi-Arabien, ist der Kirchenbau verboten, teilweise auch die Versammlung von Christen zum Gottesdienst. Qaradawi wies darauf hin, dass in zunehmendem Maße Christen in islamischen Ländern arbeiten. Er antwortete in der Fernsehsendung auf Fragen, die ihm in Internet gestellt worden waren. Unter anderem ging es um eine Entscheidung der algerischen Regierung, die Zahl der Kirchen zu begrenzen. Führende kirchliche Repräsentanten im Westen haben wiederholt im Zusammenhang mit dem Moscheebau für muslimische Mitbürger den Wunsch geäußert, dass es Christen in islamischen Ländern auch ermöglicht werde, Kirchen einzurichten. In jüngster Vergangenheit haben sich besonders Golfstaaten aufgeschlossen für diesen Wunsch gezeigt. So entsteht in Katar ein Gebäudekomplex mit Kirchen für Katholiken, Anglikaner, Koptisch-Orthodoxe, Griechisch-Orthodoxe und Protestanten. In den Vereinigten Arabischen Emiraten baut die EKD eine Kirchengemeinde für deutschsprachige Ausländer auf. Die rund 5.000 in den Emiraten lebenden Deutschen und die jährlich etwa sechs Millionen deutschsprachigen Touristen wurden bislang durch den Pfarrer der Gemeinde in Teheran (Iran) betreut, der viermal jährlich an den Golf reiste. Ab September soll ein Pfarrer nach Dubai entsandt werden, der einmal wöchentlich nach Abu Dhabi kommt.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Di Mai 27, 2008 10:48 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group