Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Seltene Silbermünze gefunden
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Biblische Funde und Ausgrabungen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mo Jun 09, 2008 4:15 pm Antworten mit Zitat

Sonntag, 1. Juni 2008
Seltene Silbermünze gefunden

Bei den Ausgrabungen in der Davidstadt unterhalb der Altstadtmauern wurde passend zum Purimfest eine sehr seltene Silbermünze gefunden.

Die Forscher räumen und sichern derzeit den antiken Abwasserkanal, der weitgehend mit natürlich abgelagertem Erdreich gefüllt war. Hierbei kam die Münze zum Vorschein. Es handelt sich um einen Schekel, wie er während der Zeit des Zweiten Tempels im Umlauf war. Mit ihm wurde die Kopfsteuer entrichtet.

Die Ausgrabung wird von den Archäologen Eli Schukrun von der Altertumsbehörde (IAA) und Prof. Ronni Reich von der Universität Haifa geleitet, die vor einigen Monaten zufällig auf den Kanal stießen. Auftraggeber sind neben der IAA die Natur- und Parkbehörde sowie die Davidstadt-Stiftung.

„Es muss etwa so passiert sein, wie es noch heute jedem passieren kann: Ein Geldstück fällt ungewollt aus der Tasche und kullert in den Gully. So gelangte auch diese Münze vor etwa 2000 Jahren in den Abwasserkanal. Wahrscheinlich war jemand gerade auf dem Weg zum Tempel und wollte damit die Kopfsteuer für den Tempel zahlen“, so Shukrun.

Im 2. Buch Mose steht im 30. Kapitel, dass Gott befahl, eine Zählung des Volkes Israel durchzuführen.

Vor dem Purim-Fest gibt man auch heute noch zum Gedenken an die damalige Tempelspende am ersten Tag des Monats Adar einen halben Schekel in Sammelbüchsen, die von verschiedenen Jeschiwa-Bibelschulen oder anderen Wohltätigkeits organisationen aufgestellt werden.

Diese jährliche Steuer von einem halben Schekel wurde in Schekel oder Halbschekelmünzen gezahlt, die in der Silberschmiede von Tyrus geprägt wurden. Seit dem Jahr 125 v. Chr. bis zur großen Revolte im Jahr 66 n. Chr. wurden diese Münzen dort geprägt. Während der Revolte wurde eine spezielle „Jerusalem- Münze“ genutzt.

Die aufgefundene Münze hat ein Gewicht von 13 Gramm und wurde im Jahr 22 nach Christus gegossen. Sie trägt auf der einen Seite die Abbildung des Kopfes von Melqart, dem Hauptgötzen der Stadt Tyrus (äquivalent zum semitischen Götzen Baal) und auf der Rückseite einen Adler auf dem Bug eines Schiffes.

http://www.nai-israel.com
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mo Jun 09, 2008 4:15 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Biblische Funde und Ausgrabungen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group