Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Fundraising - die professionelle Spendenwerbung
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Do Jun 12, 2008 9:10 am Antworten mit Zitat

Fundraising - die professionelle Spendenwerbung
Alles oder nur die Hälfte?

Gotteskästen wurden sie genannt, diese mannshohen, unübersehbaren und trichterförmigen Opferstöcke auf dem Jerusalemer Tempelplatz. Sie waren echte Taschenzieher, klerikale Staubsauger, die den Geldbeutel blitzeblank fegten. Ab einem bestimmten Opferbetrag gaben sie nämlich ein feierliches Trompetensignal ab, das die Aufmerksamkeit des Besucherstromes auf den edlen Spender lenkte.
Wenn also der Herr Hauptmann ein paar Goldstücke in die Öffnung fallen ließ oder der Herr Direktor Silbernes in den Trichter kippte, dann schallte es laut über den Tempelberg. Als aber einmal eine arme Witwe nur zwei Rote aus ihrem abgeschabten Handtäschchen kramte und im Schlund versenkte, machte die Trompete keinen Pieps.

"Die arme Witwe hat mehr in den Gotteskasten gelegt als alle"
Jesus jedoch rief seine Jünger zusammen und wies sie daraufhin: "Diese Frau hat mehr als alle anderen gegeben." "Nicht möglich!" schienen die Mienen der Zwölf zu sagen. Und Judas mit seinem Geldhändchen mag sogar einen Kassensturz vorgeschlagen haben: "Gold und Silber ist doch mehr als zwei Cent?!"

Dem Herrn gehört alles
Jesus aber erklärte, dass alle andern von ihrem Überfluss abgegeben haben. Diese Witwe jedoch gab alles. Sie verschenkte alles. Sie sagte, was ihr Gott wert ist: Gott ist mir nicht die Hälfte wert. Gott gebe ich nicht die Hälfte. Gott ist nie und nimmer mit der Hälfte zufrieden. Einem kleinen, unbedeutenden, bedeutungslosen, ja einem halben Heiland, an dem einer nur halb hängt, auf den einer nur halb hört, dem einer nur halb gehört, dem gibt er auch nur die Hälfte. Aber dem Herrn, der mit seinem Kreuzestod ein Ganzopfer gegeben hat, gehört auch alles, eine ganze Liebe, eine ganze Hoffnung, ein ganzes Leben.

Übrigens ist der Glanz der großen und reichen Spender von Jerusalem längst erloschen. Diese Frau aber ist in das Neue Testament eingegangen, in das Buch der Kleinen, die vor Gott groß sind. Mit ihrer Geberqualität fragt sie jeden: Alles oder nur die Hälfte?

(Der Autor, Pfarrer Konrad Eißler, lebt in Hülben auf der Schwäbischen Alb.)

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Do Jun 12, 2008 9:10 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group