Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
„Talibanisierung“ Pakistans bedroht Christen
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Fr Jul 04, 2008 3:21 pm Antworten mit Zitat

Pakistanische Taliban.

Radikal-islamische Kräfte in Pakistan wollen den labilen Staat mit einer „Talibanisierung“ aus den Angeln heben. Damit droht vor allem Christen schweres Leid. Dies sagte der pakistanische Menschenrechtler Joseph Francis am Dienstag auf einer Pressekonferenz der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) in Frankfurt am Main.

Laut Francis diffamieren radikale Muslime Christen häufig als Agenten des Westens und behaupten, sie lästerten Mohammed. Die christliche Minderheit werde von der Polizei unzureichend geschützt und bei Gerichtsprozessen benachteiligt, sagte der Leiter der Menschenrechts­organisation CLAAS. Sie unterhält ein geheim gehaltenes Schutzhaus für christliche Frauen und Mädchen, die von Muslimen entführt und zwangsverheiratet wurden, aber entkommen konnten. Von 165,8 Millionen Einwohnern sind rund drei Prozent Christen – mit wachsender Tendenz trotz Verfolgung.

Dschihad-Begeisterte verlangen Selbstjustiz
Pakistanische Christen trauern um Opfer.

In den labilen Machtverhältnissen des jungen Staats verlangen Islamisten freie Hand gegen die Christen. Ihre Stärke und Militanz zeitigt erschreckende Folgen: Von September 2001 bis Juni 2008 wurden in Pakistan 45 Kirchen zerstört, 53 Christen ermordet und 275 schwer verletzt. Vor kurzem sei eine Gruppe von 35 Christen aus einer Gebetsversammlung heraus von Taliban-Anhängern verschleppt worden, sagte Francis in Frankfurt. 16 seien wieder auf freiem Fuss, 19 würden immer noch vermisst.

Der katholische Bürgerrechtler berichtete ferner, dass in einem Rüstungsbetrieb Arbeiter einen christlichen Kollegen bei lebendigem Leib verbrennen wollten. Er hatte sich geweigert, zum Islam überzutreten. Dem Firmenchef sei es in letzter Minute gelungen, die Polizei zu rufen und so das Leben des Christen zu retten.

Die wichtigste Unterstützung: das Gebet
Laut Francis gibt es in Pakistan einen hohen Prozentsatz gemäßigter Muslime, vor allem in der jüngeren Generation. Sie setzten sich zusammen mit christlichen Menschenrechtsgruppen dafür ein, dass in Pakistan eine zivile, tolerante Gesellschaft entsteht. Obwohl Pakistan islamistisch unterwandert sei, unterhalte die Regierung von General Pervez Musharraf nach wie vor gute Beziehungen zu den USA. Sehr hilfreich seien Briefe und Petitionen aus westlichen Ländern zugunsten gefangener pakistanischer Christen. Die wichtigste Unterstützung aber sei das Gebet.

Autor: Peter Schmid

http://www.jesus.ch
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Fr Jul 04, 2008 3:21 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group