Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
UNGLÜCK IN SÜDAFRIKA
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Do Okt 04, 2007 8:04 am Antworten mit Zitat

UNGLÜCK IN SÜDAFRIKA
3000 eingeschlossene Bergleute drohen in Goldmine zu ersticken
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Mehr als 3000 Bergleute sitzen in einer südafrikanischen Goldmine fest. Zwar wurden die ersten Kumpel gerettet. Aber die anderen in 2200 Meter Tiefe eingeschlossenen Männer drohen nach Angaben aus Gewerkschaftskreisen zu ersticken.

Carletonville - Mit einem Materialaufzug werden die eingeschlossenen Bergleute wieder an die Oberfläche gebracht. 1350 Kumpel seien bislang gerettet worden, alle seien in guter Verfassung, hieß es von Seiten der Minenbetreiber und der Gewerkschaft.

AP
Gerettete Bergleute: Eingeschlossen in 2000 Meter Tiefe
2000 Männer sind immer noch unter Tage eingeschlossen. Sanitäter wurden in die Tiefe geschickt, um sie zu versorgen. Auch sollten Sauerstoffflaschen unter Tage gebracht werden. Es wird aber noch Stunden dauern, bis alle Bergleute in Sicherheit gebracht seien, sagte Einsatzleiter Graham Briggs. Die in mehr als 2000 Metern Tiefe eingeschlossenen Männer hätten aber Wasser und Sauerstoff.

Das Minengelände der Gesellschaft Harmony Gold befindet sich am Stadtrand von Carletonville, rund hundert Kilometer südwestlich von Johannesburg.

Unglücksursache soll ein während der Frühschicht gerissenes Kabel am Hauptaufzug gewesen sein, hieß es. Es sei jedoch niemand verletzt worden. Vertreter der Bergarbeitergewerkschaft NUM vermuteten, der Unfall sei auf Nachlässigkeit bei den Arbeitsschutzbestimmungen zurückzuführen und darauf, dass in der Goldmine 24 Stunden am Tag geschürft würde.

Die Gewerkschaftsvertreter zeigten sich zudem besorgt angesichts der hohen Temperaturen in der Tiefe. "Diejenigen, die noch unten sind, haben große Angst und sind sehr müde und hungrig", sagte Peter Bailey, Sprecher der NUM, am Unglücksort. Es seien Gewerkschaftsvertreter mit den Rettungskräften nach unten gefahren, um die verängstigten Bergarbeiter zu beruhigen. Diese müssten nun darauf warten, in den drei Körben eines Materialaufzugs nach oben gefahren zu werden, die jeweils nur 25 Mann aufnehmen können. "Angst und Erschöpfung können zu Panikattacken und zu einem Ansturm auf die Körbe führen", fürchtete Bailey.

Ein anderer Gewerkschaftssprecher hatte sich ebenfalls besorgt über die Lage geäußert. "Es ist sehr gefährlich unter der Erde. Die Temperaturen sind sehr hoch, zwischen 30 und 40 Grad, und sie sind in 2150 Metern Tiefe. Sie könnten ersticken", sagte NUM-Sprecher Lesiba Seshoka.

Harmony Gold ist der fünftgrößte Goldproduzent der Welt und hatte Elandsrand im Jahr 2001 für rund 100 Millionen Euro zusammen mit einer Mine im nahegelegenen Deelkraal von seinem Rivalen AngloGold erworben. Seither werden in Elandsrand immer tiefere Schächte gebohrt, um die dortigen Reserven von mehreren hundert Tonnen Gold ans Tageslicht zu bringen. NUM-Sprecher Bailey nannte das Unglück in Elandsrand einen "Warnschuss". "Die Goldindustrie ist bei Sicherheitsmaßnahmen sehr nachlässig", kritisierte der Gewerkschafter.

Quelle. http://www.spiegel-online.com
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Do Okt 04, 2007 8:04 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group