Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Sektenbeauftragter: Exorzistische Praktiken nehmen zu
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mi Jul 09, 2008 3:45 pm Antworten mit Zitat

Pfarrer Andrew Schäfer: „Dämonenjäger“ im Umfeld esoterischer „Licht-Zentren“. Foto: EKIR
B o n n (idea) – Eine „deutliche Zunahme von exorzistischen Praktiken“ beobachtet der Beauftragte für Sekten- und Weltanschaungsfragen der Evangelischen Kirche im Rheinland, Pfarrer Andrew Schäfer (Düsseldorf).
In der neuesten Ausgabe der Vierteljahreszeitung „Protestant“ der drei evangelischen Kirchenkreise im Großraum Bonn macht Schäfer auf das Umfeld des Esoterikers Frank Eickermann aufmerksam, der von Bonn aus ein weltweites Netz von „Licht-Zentren“ aufgebaut hat und heute im Elsass lebt. In diesem Umfeld gebe es „Dämonenjäger“. Sie versprächen, mit Anschluss an Kraft- und Energiequellen das Böse auszutreiben. Die Dämonen hießen meist Krankheit, Unglück oder Erfolglosigkeit. Schäfer zufolge nehmen solche dämonischen Vorstellungen und dazugehörige Exorzismen auch im Bereich des christlichen Fundamentalismus deutlich zu. Hier könne es besonders im Zusammenhang mit Krankheiten zu Heilungsversprechen kommen, nach denen sich die Betroffenen zwar nachvollziehbar sehnten, die aber nicht einzuhalten seien.

albungs- und Segnungsgottesdienste wiederentdeckt
Die evangelische Kirche soll, so der Sektenbeauftragte, die Bedürfnisse vieler Menschen nach persönlicher Begleitung ihres Lebens stärker wahrnehmen, „ohne jedoch jede Mode mitzumachen“. Die Wiederentdeckung der Salbungs- und Segnungsgottesdienste in der evangelischen Kirche sei ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Dies habe man von pfingstkirchlichen Christen gelernt. Schäfer setzt auf den Dialog mit vielen außerkirchlichen Gruppen. Allerdings gebe es Gruppen, die zu einem wirklichen Dialog nicht fähig seien. Dazu gehörten die Zeugen Jehovas. Die Neuapostolische Kirche wiederum, die früher als Sekte gegolten habe, beginne, sich gegenüber den Kirchen zu öffnen. Es gebe inzwischen hoffnungsvolle Begegnungen, auch wenn der Weg in die Ökumene zeitlich und theologisch noch weit sein dürfte, so Schäfer.

Scientology ist „machtorientierte Kaderorganisation“
Mit Nachdruck warnt der Theologe vor Scientology. Für ihn haben die Scientologen eindeutig „Züge eines skrupellos agierenden Wirtschaftsunternehmens und einer machtorientierten politischen Kaderorganisation“. Auch die Organisation „Jugend für Menschenrechte“ sei eine Unterorganisation von Scientology. Mit Hilfe dieser Firmierung solle die Ideologie der Scientologen transportiert werden, ohne gleich mit der Gruppe selbst identifiziert zu werden, die nach wie vor vom Verfassungsschutz beobachtet wird und entgegen ihres nach außen propagierten Selbstverständnisses nicht als Kirche gilt. In der Zukunft erwartet der Sektenbeauftragter „viele neue, kleine Gurus“, zumal gegenwärtig das große Guru-Sterben eingesetzt habe. Eine ganze Generation von Gurus trete ab, was dazu führe, dass der gesamte Weltanschauungsmarkt in Bewegung sei: „Die Szene sortiert sich neu.“

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mi Jul 09, 2008 3:45 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group