Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Ungeborener Emil verklagt die Republik Österreich
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 8:40 pm Antworten mit Zitat

Ungeborener Emil verklagt die Republik Österreich

Eltern eines behinderten Kindes fühlen sich von der Republik diskriminiert, weil Behinderte vom Obersten Gerichtshof als Schadensfall eingestuft werden - Durch die Klage könnte in Österreich eine neue Abtreibungsdebatte entstehen

Wien (www.kath.net)
Familie Karg aus Lochau (Vorarlberg) wird eine Klage gegen die Republik Österreich einbringen, weil durch die aktuell gültige Rechtslage der ungeborene, behinderte Sohn diskriminiert werde. Dies berichtet "Vorarlberg Online" (VOL). Während der Schwangerschaft wurde durch Pränataldiagnostik festgestellt, dass Emil mit einer Behinderung geboren wird. Sabine und Andreas Karg, die Eltern haben sich gegen eine Abtreibung und für das Recht auf Leben entschieden. Ende Juli soll der kleine Emil zur Welt kommen. Die geltende Rechtslage in Österreich wird von der Familie Karg als Diskriminierung von Behinderten gesehen. Erst vor wenigen Monaten hatte in Österreich der Oberste Gerichtshof festgestellt, dass ein behindertes Kind ein Schadensfall ist. Jetzt soll der ungeborene Emil gegen die Republik Österreich eine Feststellungsklage einbringen. Inhaltlich soll festgestellt werden, dass sein Recht auf Ehre und Achtung der Menschenwürde sowie sein Recht auf Nichtdiskriminierung verletzt wird. "Unser Emil hat zwar einen Schaden, ist aber kein Schaden!", betonen die Eltern gegenüber VOL. Möglicherweise wird durch die Klage auch der österreichische Abtreibungsparagraph tangiert, der ermöglicht, dass ein Kind, bei dem eine schwere Behinderung diagnostiziert wird, bis unmittelbar vor der Geburt noch getötet werden darf.

http://www.kath.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
lumako



Offline

Anmeldedatum: 06.07.2008
Beiträge: 16
Wohnort: Weserbergland
BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 10:50 pm Antworten mit Zitat

Ich hab das irgendwie nicht verstanden... wie wird er diskriminiert? Die Mutter darf doch witerhin die Schwangerschaftsvorsorge geniessen, das Kind wird in einem Krankenhaus geboren, bekommt Geburtsurkunde, zustehende finanzielle Unterstützung seitens des Staates... und, und, und.
Es ist doch nichts anders als bei der Geburt eines "normalen, gesunden" Kindes, oder?!
Die Eltern wurden doch nicht genötigt, das Kind abzutreiben?!

Ich finde es ja auch schlimm, daß so späte Abtreibungen im Krankheitsfall- und überhaupt Abtreibungen, aus welchem Grund auch immer- durchgeführt werden. Für mein Teil, könnte mir das persönlich nicht vorstellen... was jedoch nichts an der Tatsache ändert, es werden immer wieder Schwangerschaften unterbrochen Sad

Nun wird der kleine Emil geboren, die Eltern werden ihn genauso sehr lieben, als wenn er keine Behinderung aufzuweisen hätte- und werden in jeden staatlichen Genuß als Familie kommen.

Wer sieht hier- und wo- eine Diskriminierung?
_________________
Wechselnde Pfade, Schatten und Licht!
Alles ist Gnade; fürchte dich nicht!

Я люблю жизнь Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lumako



Offline

Anmeldedatum: 06.07.2008
Beiträge: 16
Wohnort: Weserbergland
BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 10:53 pm Antworten mit Zitat

"Schadensfall" ist z.B. auch ein gesundes Kind, das nach einem mißgelungenem implantieren des Vehütungsstäbchen geboren wird... es gab in letzten Jahren ein Gerichtsurteil, wonach der Gynäkologe für sein "Kunstfehler" Unterhalt für das Kind zahlen muß.

Aber... wo kein Kläger wäre, dort wäre auch kein Richter... Rolling Eyes
_________________
Wechselnde Pfade, Schatten und Licht!
Alles ist Gnade; fürchte dich nicht!

Я люблю жизнь Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Fr Jul 11, 2008 10:53 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group