Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Medienorganisationen kritisieren fehlende Pressefreiheit in
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Sa Jul 12, 2008 9:12 pm Antworten mit Zitat

Medienorganisationen kritisieren fehlende Pressefreiheit in China


(epd) - Vier Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking haben Journalistenorganisationen erneut Pressefreiheit in China angemahnt. Entgegen ihrer Zusagen lasse die chinesische Regierung keine freie Berichterstattung zu, kritisierte «Reporter ohne Grenzen» am Freitag. Dem Satelliten-Betreiber Eutelsat warf die Organisation «Zensur» vor. Ein regierungskritischer Sender sei auf Druck der chinesischen Führung abgeschaltet worden. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) forderte, ausländische Journalisten müssten in China ohne Beschränkungen berichten können.

Der chinesischsprachige Sender NDTV, der in Asien zu empfangen sei, sei wegen angeblich technischer Probleme vom Netz genommen, teilte «Reporter ohne Grenzen» weiter mit. Es gebe aber Belege dafür, dass dies vorsätzlich geschehen sei. «Eutelsat hat sich offensichtlich dem Druck der chinesischen Regierung gebeugt. Ein klarer Fall von Zensur», kritisierte die Journalistenorganisation.

Der Satelliten-Betreiber wies den Vorwurf zurück. Seit dem 17. Juni gebe es technische Probleme mit dem Satelliten, über den auch NDTV verbreitet werde. Die Stromversorgung sei gestört. Vorsichtshalber habe Eutelsat daher einige Transponder, die für die Ausstrahlung von Sendern und anderen Diensten nötig sind, abgeschaltet, teilte das Unternehmen mit. Betroffen seien nicht nur NDTV, sondern auch weitere Sender und Dienste. Gemeinsam mit dem Hersteller des Satelliten werde aktuell daran gearbeitet, das Problem zu beheben.

Der DJV forderte weiter, chinesische Behörden müssten sich an die im Dezember 2006 von der Regierung erlassenen Regeln für die Arbeit von ausländischen Journalisten halten. Diese sehen unter anderem vor, dass für Interviews mit chinesischen Organisationen oder Bürgern nur deren Zustimmung, nicht aber die einer staatlichen Stelle erforderlich ist. In letzter Zeit würden aber immer öfter Interviewverbote oder Repressalien gegen Interviewpartner der Journalisten bekannt, kritisierte der DJV-Vorsitzende Michael Konken.

Anfang Juli etwa hatten chinesische Sicherheitskräfte eine zuvor genehmigte Live-Übertragung des ZDF von der Chinesischen Mauer massiv gestört. Die Übertragung musste daraufhin abgebrochen werden. Mehrere Sicherheitskräfte in Zivil und Uniform hatten die Hände vor die Kamera gehalten. Das Pekinger Organisationskomitee der Olympischen Spiele entschuldigte sich und versprach, dass sich ein solcher Vorfall nicht wiederholen werde. Der DJV bezeichnete dies als «Schritt in die richtige Richtung».

«Reporter ohne Grenzen» teilte weiter mit, es begrüße die Resolution des Europäischen Parlaments, das allein wirtschaftliche Fortschritte in China festgestellt habe, nennenswerte Besserungen bei Demokratie und Menschenrechten aber vermisse. Noch immer seien rund 80 Journalisten und Internetdissidenten wegen ihrer Berichte im Gefängnis, und noch immer würden Internet und Nachrichten zensiert. Erst Ende Juni sei der Internet-Journalist Sun Li zu vier Jahren Haft verurteilt worden, offenbar wegen seiner Artikel über Machtmissbrauch und Zwangsräumungen, kritisierte die Organisation.

http://www.jesus.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Sa Jul 12, 2008 9:12 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group