Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Kasachstan: Baptisten als Landesfeinde angeprangert
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: So Jul 27, 2008 7:18 pm Antworten mit Zitat

Kasachstan: Presse und Fernsehen stellen Kinder- und Jugendfreizeiten in Frage.
A s t a n a (idea) – Als Landesfeinde werden Baptisten in Kasachstan angeprangert: Presse und Fernsehen des zentralasiatischen Landes haben gegen sie ein Kesseltreiben entfacht, berichtet der Missionsbund „Licht im Osten“ (Korntal bei Stuttgart).
Eine Reportage des kasachischen Fernsehens über eine Baptistengemeinde habe in dem Kommentar gegipfelt: „Die Zahl der Christen in Kasachstan nimmt überhand. Wie lange können wir unsere Kinder diesem Einfluss noch entziehen? Gerade im Sommer geraten unsere Kinder in die Fänge der Christen, zum Beispiel auf Freizeiten. Müssten die Kinder nicht in Sicherheit vor den Christen gebracht werden?“ Dem Missionsbund zufolge war der Fernsehreportage eine baptistische Kinderfreizeit vorausgegangen, zu der auch Kinder aus nichtchristlichen Familien eingeladen waren. Nach der Freizeit hätten sich Verwandte kritisch über den Einfluss geäußert, den Christen in der kasachischen Gesellschaft ausüben. Danach sei ein Fernsehteam vor den Toren des baptistischen Gemeindehauses erschienen und habe den Beitrag gedreht, der die Gemeinde der religiösen Verführung Minderjähriger bezichtigte. Nach der Ausstrahlung seien Steine auf das Gemeindehaus geflogen, so „Licht im Osten“. Junge Leute seien über den Zaun geklettert und hätten Gemeindemitgliedern gedroht. Eine Freizeit habe abgesagt werden müssen, obwohl sich bereits 70 Jugendliche angemeldet hatten. Das Dorf sei fast vollständig von Muslimen bewohnt. Diese wollten nicht zulassen, dass in ihrer Nachbarschaft christliche Freizeiten stattfinden.

Verschärftes Religionsgesetz geplant
Nach Angaben des Missionsbundes druckte ein kasachisches Journal fast zeitgleich mit diesen Ereignissen drei Seiten aus der protestantischen Kinderzeitschrift Scharapat („Kleiner Pfad“) ab. In dem dazu gehörenden Kommentar habe es geheißen: „Schon drei Jahre erscheint diese Zeitschrift in Kasachstan, und niemand unternimmt etwas dagegen.“ Der Missionsbund vermutet, dass die Vorkommnisse im Zusammenhang mit einem Entwurf für ein neues Religionsgesetz stehen. Der Entwurf war am 11. Juni im Parlament in der Hauptstadt Astana in erster Lesung debattiert worden und könnte am 1. Dezember per Unterschrift des Staatspräsidenten rechtskräftig werden. Im Vorfeld der geplanten Gesetzesverschärfung häuften sich in den Medien „diffamierende und lügenhafte Äußerungen gegen christliche Gemeinden und Pastoren“, wie „Licht im Osten“ ausführt. Von den 16,2 Millionen Einwohnern Kasachstans sind 47 Prozent Muslime und 44,2 Prozent russisch-orthodoxen Glaubens. 1,2 Prozent gehören zur römisch-katholischen Kirche und 0,6 Prozent zu protestantischen Kirchen. „Licht im Osten“ steht in enger Verbindung mit protestantischen Gemeinden in Mittel- und Osteuropa und veröffentlicht Bibeln, theologische Literatur und Zeitschriften in 35 Sprachen.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: So Jul 27, 2008 7:18 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group