Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Indien: Gewaltwelle gegen Christen überrollt weite Landestei
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Sa Sep 20, 2008 1:53 pm Antworten mit Zitat

Indien: Gewaltwelle gegen Christen überrollt weite Landesteile


Indien: Hindu-Extremisten verüben „pogromartige Übergriffe“ in sechs Bundesstaaten.
N e u D e l h i (idea) – In Indien hat die Welle der Gewalt gegen Christen weite Teile des Landes ergriffen. Die brutalen Übergriffe hinduistischer Extremisten begannen im Bundesstaat Orissa; inzwischen ermorden sie Christen und verwüsten ihre Kirchen und Häuser auch in Karnataka, Kerala, Madhya Pradesh, Uttar Pradesh und Jharkhand.
Die Attacken richten sich auch gegen die Staatsgewalt. Am 17. September brannten etwa 500 Hindu-Extremisten eine Polizeistation im Kreis Kandhamal (Orissa) nieder; dabei kam ein Polizist ums Leben. Vor allem aber sollen Christen gezwungen werden, ihrem Glauben abzuschwören und sich zum Hinduismus zu bekehren. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (Göttingen) spricht von pogromartigen Übergriffen. Augenzeugenberichte offenbaren ein Unmaß an Brutalität. So erzählte eine Frau, dass ihr Gatte vor ihren Augen zerstückelt worden sei. Ein Mann erklärte, sein Bruder sei bei lebendigem Leibe verbrannt worden, weil er seinen Glauben an Christus nicht verleugnen wollte. Bei den Angriffen, die Ende August begannen, sind nach Schätzungen mindestens 50 Personen ums Leben gekommen. Insgesamt wurden mehr als 50 Kirchen niedergebrannt und 1.500 Häuser von Christen zerstört. Bis zu 50.000 Christen flohen aus ihren Dörfern; rund 15.000 von ihnen suchten in Flüchtlingslagern Zuflucht.

Verbot radikaler Hindu-Partei gefordert
Die Übergriffe waren nach der Ermordung des extremistischen Hindu-Führers und Christengegners Swami Laxmanananda Saraswati am 23. August ausgebrochen. Inzwischen hat sich die verbotene „Kommunistische Partei Indiens – Maoisten“ zu der Bluttat bekannt. Hindu-Extremisten machen trotzdem weiterhin Christen für den Mord verantwortlich. Saraswati, lokaler Anführer der radikalen Hindu-Bewegung Vishwa Hindu Parishad (VHP), soll Drahtzieher von mindestens 56 Übergriffen auf Christen seit 1987 gewesen sein. Unterdessen hat die Indisch-Amerikanische Christliche Organisation in Nordamerika (FIACONA) ein Verbot der VHP gefordert. Ihr militanter Charakter sei offensichtlich, so FIACONA-Präsident Bernard Malik. Die VHP könne daher nicht für sich in Anspruch nehmen, Hindus zu repräsentieren. Diese seien friedliebende Menschen, die sich der Gewaltlosigkeit verschrieben hätten.

Bischof vermutet politische Motive
Der katholische Bischof Abraham Mar Julius vermutet, dass die Extremisten politische Ziele verfolgen. Sie suchten einen Feind, um ihre Anhänger hinter sich zu scharen. Ende Dezember finden Wahlen in Indien statt. Die katholische Kirche werde weiterhin für ihre Rechte einstehen und sie notfalls vor dem Verfassungsgericht einklagen. Papst Benedikt XVI. und kirchliche Dachverbände wie die Indische Evangelische Allianz und der Ökumenische Rat der Kirchen haben die Gewaltwelle verurteilt. In Orissa sind 94 Prozent der etwa 37 Millionen Einwohner Hindus; 2,1 Prozent der gehören Kirchen an. Indien hat rund 1,1 Milliarden Bürger, von denen 82 Prozent Hindus, 12 Prozent Muslime und 3 Prozent Christen sind.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Sa Sep 20, 2008 1:53 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group