Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Die älteste Bibel der Welt geht online
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Rund ums INTERNET
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Sa Okt 18, 2008 6:59 pm Antworten mit Zitat

Die älteste Bibel der Welt geht online


Am 24. Juli 2008 wurde der erste Teil des Codex Sinaiticus, der ältesten Bibel der Welt und bedeutendsten überlieferten Bibelhandschrift online zugänglich gemacht. Die Veröffentlichung dieser Handschriften ist der erste Schritt auf dem Weg, die an verschiedenen Orten aufbewahrten Handschriften im Internet zusammenzuführen.

Entstanden ist der Codex Sinaiticus im 4. Jahrhundert. Die Seiten, die nun freigeschaltet wurden enthalten alle 43 Blätter, die in der Leipziger Universitätsbibliothek liegen. Die Handschriften waren durch den Theologen Konstantin von Tischendorf nach Leipzig gelangt: Tischendorf war mehrmals in das Katharinenkloster am Sinai gereist und hatte die Handschriften von dort mitgebracht und als Faksimile in Buchform im Jahr 1862 herausgegeben Sein Anliegen war, seinen Theologenkollegen eine griechische Version des neuen Testaments zur Verfügung zu stellen.

Gewissermaßen erfolgt mit der Veröffentlichung des Codex Sinaiticus im Internet die Fortsetzung von Tischendorfs Arbeit. Nun haben nicht mehr nur Forscher und Wissenschaftler, sondern jeder der sich dafür interessiert Zugang zu dieser Schrift. Jedes einzelne Blatt des wertvollen Manuskripts wurde mit großer Sorgfalt gescannt und ins Internet gestellt. Alle Details von Text und Pergament sind erkennbar, genauso wie auf dem Original.

Das Weltkulturerbe virtuell auf dem Computerbildschirm: der Nutzer kann sich durch die Schrift navigieren, einzelne Stellen vergrößern oder winzige Details betrachten. Auch die Übersetzung des altgriechischen Textes ist per Mausklick abrufbar.

Moderne Technik macht das virtuell sichtbar was sonst nur wenige zu sehen bekommen und vereint was im Lauf der Geschichte in alle Winde verstreut worden war.

Doch die Digitalisierung des Codex Sinaiticus war nur ein erster Schritt. In Leipzig plant man schon weiter. Der uneingeschränkte Zugang zu alten Schriften, die sonst nur Fachleute zu sehen bekommen, ist eine der Hauptaufgaben für die Zukunft.

Vor kurzem wurde in Leipzig die Digitalisierung des Papyrus Ebers, einer medizinischen Schrift aus dem alten Ägypten abgeschlossen. Bis zum Ende dieses Jahres soll auch diese Schrift online verfügbar sein.

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/neues/sendungen/spezial/83560/index.html
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Sa Okt 18, 2008 6:59 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Rund ums INTERNET


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group