Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Das Internet als Ort des Gedenkens
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Rund ums INTERNET
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: So Nov 02, 2008 3:14 pm Antworten mit Zitat

Seelsorge 2.0
Das Internet als Ort des Gedenkens

Ein Leben ohne Internet ist heutzutage für viele unvorstellbar. Aber auch der Tod findet seinen Platz im www. Auf Online-Friedhöfen trauern Angehörige um ihre Liebsten, tauschen sich mit anderen Trauernden über ihren Schmerz aus. BILD.de stellt einige der Angebote vor.

Auf Trauerportalen halten Angehörige die Erinnerung an Verstorbene lebendig. Die Klassische Anzeige in der Tageszeitung wird durch Veröffentlichungen im Internet inklusive virtuellem Kondolenzbereich ergänzt oder auch ersetzt. Große Tageszeitungen sind deshalb in das Online-Trauer-Geschäft eingestiegen und bieten unter Trauer.de ein gemeinsames Angebot.

Seelsorger aus dem Internet

Alltags-Fragen
Diese Web-
Portale geben
den besten RatDaneben finden sich auch Online-Angebote, die sich insbesondere die Seelsorge auf die Fahnen geschrieben haben. Auf Trauernetz.de beispielsweise stehen Kirchenvertreter, Psychologen oder Sozialpädagogen Rede und Antwort. Andere gründen Selbsthilfegruppen im Internet, wie Verwaiste-Eltern.com oder Trauernde-Geschwister.de, um ihr Leid mit anderen zu teilen.
Auf immer größeres Interesse stoßen auch Online-Gedenkstätten. Auf dem Internetfriedhof können virtuelle Gräber geschmückt und besucht werden. HInterbliebene können Briefe an den Verstorbenen schreiben, Bilder hochladen oder virtuell Gedichte vorlesen.

Viele Menschen sorgen schließlich auch schon zu Lebzeiten dafür, dass nach dem eigenen Tod alles nach Wunsch geregelt ist: Auf Ewigesleben.de kann der Besucher sein Vermächtnis verfassen. Veröffentlicht wird dies erst nach dem Ableben.

Trauer im NetzIn der Traueroase findet der Besucher umfassenden Service, wie Seminare, persönliche Beratung oder Literatur. Der Anbieter offeriert sogar Kochkurse und Reisen für die Trauergemeinde.
2 von 6
Trauern im Web?

Virtuelle Trauerangebote mögen manchen Menschen zwar unpassend erscheinen. Und sicher können die Internet-Seiten niemandem den Schmerz über den Verlust eines geliebten Menschen nehmen. Aber seriöse Angebote erweisen sich als zusätzliche Möglichkeit oder Alternative zu den klassischen Trauerformen. Der Austausch mit anderen Menschen, die ebenfalls mit dem Thema Tod konfrontiert wurden, kann in der Verzweiflung helfen. Das kollektive virtuelle Gedenken lässt den Verstorbenen weiterleben. Zumindest in den Gedanken.

http://www.bild.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: So Nov 02, 2008 3:14 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Rund ums INTERNET


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group