Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Ehe: Wo ist das Standesamt in der Bibel?
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Sa Jan 10, 2009 5:55 pm Antworten mit Zitat

Wo ist das Standesamt in der Bibel?


Über die biblische Sicht vom Beginn der Ehe.
W i t t e n (idea) – „Wo steht die Sache mit dem Standesamt eigentlich in der Bibel?“ Diese Frage wird häufig gestellt, wenn es darum geht, ob man als Christ eine Partnerschaft ohne Trauschein führen kann.
Eine Antwort gibt der Pastor der Freien evangelischen Gemeinden Karlsruhe, Wolfgang Kraska, in einem Beitrag für die Zeitschrift „Christsein heute“ (Witten) des Bundes Freier evangelischer Gemeinden. Für ihn steht fest: Christen, die ihr Leben nach der Bibel ausrichten wollen, müssen sich vorher auf dem Standesamt trauen lassen. „Ehe beginnt aus biblischer Sicht weder mit der privaten Vereinbarung zweier Menschen, noch mit dem ersten Geschlechtsverkehr, wie manchmal behauptet wird, sondern mit der rechtsgültigen Eheschließung“, so Kraska. Nach seinen Worten steht das Standesamt „der Sache nach in der Bibel, auch wenn sich die kulturelle Form dafür im Lauf der Zeit immer wieder gewandelt hat“. Die Bibel beschreibe vergleichbare Institutionen und Bräuche, „die Rechtssicherheit und Öffentlichkeit für eine Ehe herstellen und hält sie für maßgeblich und unerlässlich beim Zusammenleben von Mann und Frau“. Sex vor und außerhalb einer rechtsgültigen Ehe sei in den Augen Gottes Sünde. Sie werde im Neuen Testament als Hurerei oder Unzucht bezeichnet und schließe vom Reich Gottes aus, wenn sie nicht als Sünde eingesehen, bekannt und aufgegeben werde.

Den Sexualtrieb steuern
Scharf kritisiert Kraska Forderungen, nach denen der Sexualtrieb ausgelebt werden muss, damit kein Schaden entsteht: „Im Gegenteil gehört zum Menschsein gerade die Fähigkeit, diesen Trieb – mit Gottes Hilfe – zu steuern und zu beherrschen.“ Wer vor der Ehe nicht warten könne, werde auch später kaum der Versuchung zum Ehebruch widerstehen können. Entscheidend für eine Ehe sei es, mit dem Partner seelisch zu harmonieren und mit ihm zu kommunizieren: „Das kann durch Geschlechtsverkehr nicht erprobt, wohl aber erschwert werden.“

Uneinsichtige Sünder aus der Gemeinde ausschließen
Kraska nimmt auch zur Frage Stellung, wie Freie evangelischen Gemeinden. mit Paaren umgehen sollen, die unverheiratet zusammen leben. Wenn es sich um Gemeindemitglieder handelt, müsse ihnen ein Weg der Umkehr aufgezeigt werden. Wer trotz Ermahnung und Hilfsangebote ohne Einsicht in seiner Sünde bleibe, müsse aus der Gemeinde ausgeschlossen werden. Dies sei keine Bestrafung, sondern seelsorgerliches Handeln. In der missionarischen Arbeit sei eine solche Situation anders zu bewerten. Wer ohne biblische Normen aufgewachsen sei und in seiner Partnerschaft „seit Jahren Fakten geschaffen“ habe, dem müsse mit „viel Liebe, Geduld, Verständnis, Mut und vor allem Glaubwürdigkeit“ begegnet werden. In der eigenen gemeindlichen Jugendarbeit müsse darauf geachtet werden, Jugendlichen Freiräume zu ermöglichen, „in denen zwanglose, unverkrampfte Begegnungen zwischen Jungen und Mädchen“ möglich seien. Kraska kritisierte säkulare Medien, in denen vielfältige sexuelle Erfahrungen bei Jugendlichen „mit allergrößter Selbstverständlichkeit“ vorausgesetzt würden. Dadurch werde auf junge Christen ein enormer Druck ausgeübt.

http://www.idea.deEhe:
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Sa Jan 10, 2009 5:55 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group