Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Pro-Israel-Kundgebungen in Deutschland
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mi Jan 14, 2009 12:00 am Antworten mit Zitat

Pro-Israel-Kundgebungen in Deutschland

In Nordrhein-Westfalen nahmen der Polizei zufolge rund 13‘000 Menschen an Kundgebungen teil.

Weltweit demonstrierten am Wochenende Tausende von Menschen gegen Israels Offensive im Gaza-Streifen. In Deutschland gab es aber auch Demonstrationen, auf denen Menschen ihre Solidarität mit Israel bekundeten – unter anderem in Berlin und Frankfurt mit nach Polizeiangaben insgesamt mehr als 5‘000 Teilnehmern.

Die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, hat sich am Sonntag eindringlich gegen antisemitische Töne in der Kritik an Israel gewandt. Neonazis und Islamisten eine «ihr gemeinsamer Hass» auf alles Jüdische, sagte Knobloch bei einer Kundgebung auf dem Münchner Marienplatz.

„Zwang zur Verteidigung“ wird nicht verstanden
Die Demokraten unter den Israelkritikern sollten sich fragen, ob sie den «Schulterschluss mit solchen Gesinnungsbrüdern tatsächlich wollen», fügte Knobloch vor rund 1‘100 Teilnehmern in München hinzu, die sich auf Fahnen und Transparenten für das Existenzrecht Israels einsetzten. Die Juden in Deutschland seien «wütend», dass die Staatengemeinschaft nicht verstehen wolle, dass Israel gezwungen sei, sich zu verteidigen. Die Hamas werde nicht müde, dem jüdischen Staat das Existenzrecht abzusprechen.

In Berlin sind unter dem Motto «Solidarität mit Israel - Stoppt den Terror der Hamas» am Sonntag nach Polizeiangaben knapp unter 3‘000 Menschen zu einer Kundgebung vor der Berliner Gedächtniskirche zusammengekommen. Auf der von der Jüdischen Gemeinde angemeldeten Demonstration forderten sie die Isolierung der Hamas sowie das Verbot der Hisbollah und ähnlicher Organisationen in Deutschland. In Frankfurt kamen zu einer Pro-Israel-Kundgebung rund 1‘500 Teilnehmer zusammen, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums dem Evangelischen Pressedienst epd.

Proteste gegen Israel

Charlotte Knobloch

Am Wochenende hatten zuvor Deutschlandweit mehr als 20‘000 Menschen gegen die militärische Offensive Israels protestiert und ein Ende des Krieges gefordert. In Berlin gab es einen Protestmarsch mit nach Polizeiangaben bis zu 9‘000 Teilnehmern. In Nordrhein-Westfalen nahmen der Polizei zufolge rund 13‘000 Menschen an Kundgebungen teil. Aufgerufen hatten unter anderem mehrere NRW-Regionalverbände der umstrittenen Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs, die vom Verfassungsschutz wegen des Verdachts islamistischer Bestrebungen beobachtet wird. Aber auch Friedensinitiativen und christliche Organisationen hatten sich an den Protesten beteiligt.

http://www.jesus.ch
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mi Jan 14, 2009 12:00 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group