Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Statement für das heutige Israel:
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Di Jan 20, 2009 8:37 pm Antworten mit Zitat

Statement für das heutige Israel:

Der demokratisch freiheitliche Staat Israel ist in seiner Existenz bedroht und bisher nur aufgrund eigener militärischer und moralischer Stärke seiner totalen Vernichtung entgangen. Westliche und bundesdeutsche Medien las-sen sich oft nur allzu willig von arabischer Propaganda und deren Fälschungen beeinflussen. Dabei ist festzustellen, dass an Israel ganz andere moralische Bewertungsmaßstäbe gelegt werden, als an die arabisch-islamische Welt. So wird das demokratische Israel in der medialen Darstellung weitaus negativer beurteilt, als die arabischen Diktaturen und Halb-Diktaturen. Diese Umkehr der Täter-Opfer-Rolle stimmt weder mit den Tatsachen noch mit unseren eigenen Werten überein. Israel wird mittlerweile grundsätzlich als Aggressor hingestellt, selbst oder gerade weil sich dieser Staat durch Mauern vor Selbstmordattentätern schützt. (Das hat grundsätzlich etwas mit unserer deutschen Mauer - Befindlichkeit und den damit verbundenen Verdrängungen zu tun).

Warum eigentlich wollen wir nicht wahrhaben, dass:

Palästinenser bomben und morden seit fast einhundert Jahren, Flugzeuge entführen, die RAF trainierten, ganze Länder mit Terror erpressen, ihre Kinder zu Selbstmördern erziehen, Bürgerkriege verursachen, Umstürze im Libanon und Jordanien anzettelten um dann ebenso heuchlerisch und Mitleid erregend, wie auch lautstark ihre Lebensgrundlagen beklagen, (die doch sowohl glaubensbedingt, als auch selbst verursacht sind) ?

Seit der nationalsozialistischen Diktatur hat die Welt keine vergleichbare Propagandamaschinerie erlebt, wie diejenige der Palästinenser. Die Nationalsozialisten haben eine halbe Welt zerstört und haben es in unserem Lande geschafft, ihren Wahn als Vorsehung darzustellen und ein ganzes Volk zu verblenden. Die Palästinenser und ihre Helfershelfer, wie z.B. die Hisbollah, zünden Bomben in israelischen Bussen und feuern Raketen auf Krankenhäuser und Zivilbevölkerung, überfallen israelische Schulen – und schaffen es dennoch, sich als Opfer der Israelis zu verkaufen.

Palästinensische Arbeiter aus der Westbank erstechen wieder und wieder heimtückisch ihre israelischen Arbeitgeber und vermögen sowohl das eigene Volk, als auch die mediale Öffentlichkeit, lautstark vom Verlust ihrer Arbeitsplätze in Israel zu überzeugen.

Palästinensische Terroristen rufen die Welt zu Hilfe gegen den israelischen Schutzzaun und dringen zur selben Zeit wieder und wieder nach Israel ein um mörderische Attentate auf Marktplätzen, in Discos und Restaurants durchzuführen. Palästinensische Frauen (auch Männer als Frauen verkleidet) täuschen Schwangerschaften vor, um Bomben zu transportieren – und beklagen dann medienwirksam Kontrollen am Checkpoint als Schikane.

Laut einem Bericht der Weltbank fließen jedes Jahr mehrere Milliarden Dollar in die Palästinensergebiete – die weltweit höchste pro Kopf - Subventionierung. Wachsender Wohlstand bleibt dennoch aus. Ein Großteil der Gelder versickert durch Korruption und Misswirtschaft oder wird für Waffenkäufe missbraucht.

Die PLO hatte zu Arafats Zeiten ein Vermögen von 4 Milliarden Dollar angehäuft, Arafat selbst bereicherte sich mit 900 Millionen Dollar. Statt Lebensmittel kaufen die Palästinenser für Unsummen Waffen, Munition und Sprengstoff - und weinen vor laufenden Kameras über ihren niedrigen Lebensstandard. (Im Gaza-Streifen wurden von den Israelis vor der Räumung für palästinensische Flüchtlinge Wohnungen gebaut, heute lassen die Palästinenser ihre eigenen Landsleute in Barackenlagern dahin vegetieren und bauen statt dessen in den von den israelischen Siedlern zwangsweise verlassenen Siedlungen terroristische Ausbildungslager für die Hamas-Terroristen).

Wie viel Weihrauch braucht man, um diese Zusammenhänge zu vernebeln? Wie hartnäckig muss man wegsehen, um die täglichen Raketenüberfälle aus Gaza nicht zu bemerken? Wie viel wirtschaftliche und politische Korruption ist zu ertragen ehe man bemerkt, dass in Israel der Bestand der westlichen Kultur auf dem Spiel steht? Das hat auch etwas mit Glauben versus Wissen zu tun.

Der Verfasser unterstützet deshalb Israel und seine Bürger in ihrem Recht für ein Leben in Frieden und Freiheit, ein Recht, das für uns selbstverständlich ist.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Di Jan 20, 2009 8:37 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group