Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Merav
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Vorstellungraum
Autor Nachricht
Merav



Offline

Anmeldedatum: 06.11.2007
Beiträge: 47
BeitragVerfasst am: Di Nov 06, 2007 1:12 pm Antworten mit Zitat

Hallo ich bin Merav, eine Jüdin Wink
Ich werde im Dezember 25, habe 2 Kinder (fast 5 Jahre, 7 Monate) und bin schwanger.
Und hoffentlich auch bald geschieden Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marty Lutherman



Offline

Anmeldedatum: 08.01.2017
Beiträge: 1228
Wohnort: Radevormwald
BeitragVerfasst am: Di Okt 10, 2017 1:10 pm Antworten mit Zitat

“Danke, danke und nochmals danke, dass Sie sich die Arbeit gemacht haben, dieses Erfolgswerk zu schreiben.

Ich hatte im Dezember meine Arbeit verloren und fiel in ein tiefes Loch.
Schließlich hatte ich meinen geliebten und langjährig ausgeübten Beruf nicht erlernt, war schon fast 45 Jahre alt, mehr als nur pummelig und als Tierarzthelferin ist man da eigentlich chancenlos.
Nach der ersten Depression fand ich Ihr E-Book und kaufte es mir, obwohl es für meine Verhältnisse schon teuer war. Aber egal, wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Ich las das Buch und bekam schon den ersten Auftrieb. Wenige Tage später ging ich zum Fotografen um mir professionelle Bewerbungsfotos machen zu lassen. In der folgenden Nacht saß ich am PC und schrieb meinen Lebenslauf, das Anschreiben für die Arbeitgeber usw.

Und dann an einem Montagmorgen fand ich eine E-Mail in meinem Postfach von einem namhaften und ich möchte sagen dem besten Tierarzt in Berlin, der mir kurz und knapp schrieb: „Bitte bewerben. Danke.“ Ich saß wie vom Blitz getroffen vorm Monitor und konnte es nicht fassen, daß dieser Tierarzt ausgerechnet meine Bewerbung haben möchte – er könnte doch wirklich mit Kußhand jede Tierarzthelferin bekommen. Na ja, also schickte ich ihm meine Bewerbungsmappe und erhielt dann einige Tage später einen Anruf und eine Einladung zum Bewerbungsgespräch und zum Probearbeiten. Am darauf folgenden Tag bekam ich einen Anruf, daß ich eingestellt bin.

Lieber Herr Knoche, noch einmal 1000fachen Dank und ich hoffe inständig, daß noch viele Menschen von Ihrem Buch profitieren können.

Mein Beispiel zeigt, daß selbst wenn man eigentlich keine Chancen hat, man doch eine großartige neue Arbeit bekommen kann, wenn man die Ratschläge befolgt.”

22.03.2017
Manuela L.
_________________
Christentum für Sie in Frage kommt, schauen Sie einfach mal in den "Heils-Supermarkt". Sie werden eine große Auswahl an Richtungen finden, die alle für sich in Anspruch nehmen, die reine Lehre Christi zu verbreiten und den einzig möglichen Weg zum Heil zu zeigen.
ICQ-Nummer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marty Lutherman



Offline

Anmeldedatum: 08.01.2017
Beiträge: 1228
Wohnort: Radevormwald
BeitragVerfasst am: Do Apr 12, 2018 6:16 pm Antworten mit Zitat

„Unsern täglichen Witz gib uns heute“ von Achim Frenz ist ein recht satirisches Büchlein. Späße und Witze kommen in der Bibel tatsächlich keine vor, eher Mord und Totschlag. Darauf auf die Mentalität von Gläubigen schließen zu wollen, wäre allerdings vermessen.

Geht es jedoch um provokative künstlerische Darstellungen und Theaterstücke im 21. Jahrhundert in denen ein angeblicher Gott oder Gottessohn nicht nach den Vorstellungen der Christen dargestellt wird, hört der Spaß bei den meisten Gläubigen tatsächlich auf (siehe beispielsweise Internetschweinderl am Kreuz oder das Theaterstück „Corpus Christi“ im Stadttheater Heilbronn [Aufführung unter massiven Polizeischutz] oder "Urbi et Orbi" im Staatstheater Braunschweig). Empörung sowie Androhung des so genannten Gotteslästerungsparagraphen StGB § 166, aber auch die Verteufelung der Theatermacher sind noch die harmloseren Reaktionen; Bomben- und Morddrohungen gehören zu den leider noch weniger erfreulichen Dingen, die sich christliche Fundamentalisten ausdenken. Zitat eines rigorosen christlichen Bekenners: „Wir werden dein Haus abbrennen“.

Mit diesem Hintergrund erscheint den Machern des Münchner Volkstheaters ein Rückzieher tatsächlich ratsam. Dabei wird mit dem aktuell beanstandeten Plakat nur auf das Theaterstück "Fegefeuer in Ingolstadt" von Marieluise Fleißer (1901-1974) hingewiesen, das am 25. Januar 2005 im Münchner Volkstheater Premiere hat. Das Plakat ist zudem lediglich eine fotografische Reproduktion einer Holzskulptur von Martin Kippenberger von 1990. Diese Skulptur wurde im Rahmen der Ausstellung "Grotesk" auch schon im Münchner Haus der Kunst gezeigt. Niemand regte sich auf oder fühlte sich beleidigt. Ein Gott schon gleich gar nicht. Und wer weiß schon heutzutage, dass das Kreuz nicht originär christlichen Ursprungs ist, sondern ein wichtiges mithräisches Symbol war? Wären nunmehr gar die Anhänger des Gottes Mithras die „Beleidigten“?

Ist also der Christengott tatsächlich so hilflos, dass er immer noch inquisitorisch anmutender Gesetzesparagraphen bedarf – und somit staatlicher Hilfe - um sich Ketzern, Häretikern und Andersdenkenden/-gläubigen erwehren zu können? Andererseits sind die Christen bei herabwürdigenden religiösen Darstellungen Anderer, wie z.B. der so genannten Judensau an christlichen (Dom)Kirchen nicht so zimperlich. Das gehört dann halt zur künstlerischen Freiheit (christlicher Werte).

Da können wir dann eigentlich nur froh sein, dass einst ein vermeintlicher Gottessohn an ein Kreuz gehängt und nicht ertränkt wurde. Jede künstlerisch provokative Darstellung eines Aquariums wäre sonst heute Blasphemie. (H.F.)

[Quelle: http://www.kath.net/detail.php?id=9199]
_________________
Christentum für Sie in Frage kommt, schauen Sie einfach mal in den "Heils-Supermarkt". Sie werden eine große Auswahl an Richtungen finden, die alle für sich in Anspruch nehmen, die reine Lehre Christi zu verbreiten und den einzig möglichen Weg zum Heil zu zeigen.
ICQ-Nummer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: Do Apr 12, 2018 6:16 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Vorstellungraum


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group