Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Das lebensgefährliche Spiel mit der Ohnmacht (Choking Game)
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Do Jan 29, 2009 6:17 pm Antworten mit Zitat

Das lebensgefährliche Spiel mit der Ohnmacht (Choking Game)
SIEHE LINK.
http://www.youtube.com/watch?v=H53Ql99tdhE

Ohnmachtsspiel, bis der Notarzt kam
Zwölfjährige musste auf die Intensivstation des UKE
Die Freundesclique hatte den "Pilotentest" schon ein paarmal ausprobiert - bis das Spiel mit dem "ultimativen Kick" fast zum tödlichen Ernst geworden wäre: Ein zwölf Jahre altes Mädchen aus Harvestehude musste nach einem so genannten "Ohnmachtsspiel" am Montagabend von einem Notarzt wieder belebt werden. Sabrina Helena N. liegt seitdem im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE). Die behandelnden Ärzte schließen bleibende Gehirnschäden bei ihr nicht aus.

Wie ist das, wenn man ohnmächtig wird? Neugierde hatte die Clique getrieben, das gefährliche, aus den USA importierte Schulhofspiel selbst einmal auszuprobieren: Nach mehreren, schnell hintereinander ausgeführten Kniebeugen, verbunden mit ruckartigem Ein- und Ausatmen, lässt man sich im Brustkorbbereich zusammenpressen. Das Pressen, so ein rechtsmedizinisches Lehrbuch, verlangsame den Pulsschlag, der Blutdruck falle ab, und im Gehirn trete akuter Sauerstoffmangel ein - ein lebensbedrohlicher Kick, der angeblich intensive Träume und Glücksgefühle produzieren soll.

Schon vorher auf einer Geburtstagsparty, berichtet Sabrinas Freundin Julia K. (14), hätten sie das "Ohnmachtsspiel" einmal reihum ausprobiert: Alle hätten die Sache "ganz lustig" gefunden. Am Montagabend hatte sich ihre Freundin wie öfters mit Bekannten im Alter von zwölf bis 18 Jahren im Treppenhaus des Hochhauses Hallerstraße 1c (Harvestehude) getroffen. "Beim ersten Versuch klappte es nicht, nach dem zweiten war Sabrina kurzzeitig weg", erzählt Julia. Ein 16-jähriger Junge aus der Clique hatte sie mit beiden Händen am Hals umfasst und leicht stranguliert. "Doch sie ist gleich wieder aufgewacht und hat sich dann auf die Treppe gesetzt", sagt Julia. Alles habe ganz harmlos ausgesehen, fast ein wenig enttäuschend - bis Sabrina plötzlich umkippte.

Als die Zwölfjährige sich auf Rufe ihrer Freunde nicht regt, ruft die Älteste per Handy Hilfe. Neben Notarzt und Rettungswagen kommt auch die Polizei zum Unfallort, nimmt die Jugendlichen mit auf die Wache zur Befragung.

In der Nacht zum Dienstag liegt Sabrina auf der Intensivstation des UKE, erlangt nur zeitweise das Bewusstsein wieder. Gestern Vormittag ist ihr Zustand immerhin so stabil, dass sie in einen Aufwachraum verlegt werden kann. "Sie steht aber immer noch unter ständiger Beobachtung", sagt Krankenhaussprecherin Marion Schafft.

Sie warnt Nachahmer eindringlich davor, derartige "Ohnmachtsspiele" zu versuchen: "Die Risiken sind immens: Der Sauerstoffmangel kann zu schweren Gehirnschädigungen führen." Es drohe zudem lang anhaltende Bewusstlosigkeit, bleibende Intelligenzschwäche, sogar Lähmungen seien möglich.

Für Sabrinas Freundin Julia ist nach dem Unglück auf jeden Fall klar: "Jetzt ist mit Sicherheit Schluss mit dem Blödsinn." cd

Julia K. (14), Sabrinas Freundin: Am Anfang fanden alle die Sache "ganz lustig". "Aber jetzt ist Schluss mit dem gefährlichen Blödsinn." Fotos: ARNING/RTC

Ende einer lebensgefährlichen Mutprobe: Sanitäter schieben Sabrina Helena N., nachem die 12 Jahre alte Schülerin das "Ohnmachtsspiel" ausprobiert hatte, in den Rettungswagen.

erschienen am 24.01.2001
http://www.abendblatt.de/extra/service/944949.html?url=/ha/2001/xml/20010124xml/habxml010103_6810.xml
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Do Jan 29, 2009 6:17 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group