ACHTUNG: Wir stellen unseren Dienst zum 01.02.2020 ein.
Sie sind der Forenbesitzer: Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Sicherung Ihres Forums erwerben möchten.
Sie sind ein Forennutzer: Bitte informieren Sie sich beim Forenbetreiber über die Weiterführung des Forums.
Schweigen aus dem All :: Christliche-Teestube (Forum.)
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Schweigen aus dem All
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: So Feb 01, 2009 5:12 pm Antworten mit Zitat

Schweigen aus dem All
Die Raumfähre «Columbia».

«Jesus Christus: "Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; und ... wird nicht sterben in Ewigkeit."» (Die Bibel, Johannes, Kapitel 11, Verse 25-26)

1. Februar 2003. Die Raumfähre »Columbia« überquert mit 18facher Schallgeschwindigkeit (21.240 km/h) in einer Höhe von 64.000 Metern die Grenze zwischen New Mexico und Texas. Weniger als 20 Minuten sind es bis zur Landung auf dem Kennedy-Raumfahrtzentrum in Cape Canaveral. Doch Meldungen treffen aus Kalifornien, Texas und Arkansas ein, dass beim Flug der »Columbia« am Himmel Lichtblitze und sich lösende Teile beobachtet wurden. Wieder und wieder ruft das Kontrollzentrum der NASA den Kommandanten Rick Husband auf verschiedenen Funkfrequenzen. Aber aus dem All kommt nur Schweigen. Dann die schreckliche Gewissheit: Es gibt keine Hoffnung mehr, die sieben Astronauten sind tot, verglüht in der brennenden Raumfähre. Auf dem Kennedy-Raumfahrtzentrum wird die Flagge auf Halbmast gesetzt.

Im amerikanischen Astronautencorps arbeiten viele wirklich gläubige Christen, und der Kommandant Rick Husband war einer von ihnen. Seine Frau verfasste nach seinem Tod ein Buch über ihren Mann. Ein Auszug daraus: »Für Rick war Gott nicht ›der da oben‹; er war Herr über sein Leben. Jesus Christus war keine freundliche, moralisch vortreffliche Figur aus einem Buch, sondern Gottes Sohn, und er liebte Rick so sehr, dass er den Himmel verliess, 33 Jahre auf der Erde lebte und dann für ihn am Kreuz starb. Rick hat seinen Herrn geliebt.«

Mit dem Tod war für den Kommandanten der »Columbia« nicht alles aus, sondern sein Leben begann erst richtig, weil er sich rechtzeitig für Gott entschieden hatte. So ist er jetzt in alle Ewigkeit bei Gott. Die Alternative ist die ewige Verdammnis.

Frage:
Wären Sie auch bereit, jetzt Gott zu begegnen?

Tipp:
Keiner wird errettet, weil er sein Leben für einen guten Zweck geopfert hat.

Bibel:
1. Johannes 5,11-13
http://www.jesus.ch
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: So Feb 01, 2009 5:12 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group