ACHTUNG: Wir stellen unseren Dienst zum 01.02.2020 ein.
Sie sind der Forenbesitzer: Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Sicherung Ihres Forums erwerben möchten.
Sie sind ein Forennutzer: Bitte informieren Sie sich beim Forenbetreiber über die Weiterführung des Forums.
Fatah-Mitglied wirft Hamas "Terror" gegen Palästin :: Christliche-Teestube (Forum.)
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Fatah-Mitglied wirft Hamas "Terror" gegen Palästin
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Di Feb 03, 2009 4:58 pm Antworten mit Zitat

Hamas: "Hinrichtung von Verrätern kein Gesetzesverstoß"

GAZA (inn) - Die Hamas-Regierung in Gaza kennt kein Erbarmen mit Verrätern. Das teilte ein Sprecher am Montag mit, als er bei einer Pressekonferenz nach Hinrichtungen von mutmaßlichen Kollaborateuren und Folterungen gefragt wurde. Menschenrechtsgruppen hatten in den vergangenen Wochen auf derartige Vorkommnisse im Gazastreifen aufmerksam gemacht.
"Wir unterscheiden zwischen einem Verstoß gegen das Gesetz und dem, was die Widerstandsgruppen während des Krieges getan haben", sagte der Sprecher, Tahir an-Nunu. An der Pressekonferenz nahmen auch Innenminister Ejhab al-Ghussein und Polizeisprecher Islam Schahwan teil. Dies meldet die palästinensische Nachrichtenagentur "Ma´an".

Allerdings verneinte An-Nunu die Auffassung, Regierung oder Sicherheitskräfte könnten in die chaotischen Angriffe gegen Bewohner des Gazastreifens verwickelt gewesen sein. Die Regierung ermittle im Zusammenhang mit gewissen Vorwürfen in Einzelfällen. Die Hamas habe zugesichert, jegliche Verstöße gegen das Gesetz zu ahnden. Die Regierung werde keine Übergriffe gegen Privateigentum oder Personen zulassen. Dabei spiele es keine Rolle, ob die Geschädigten "der Hamas, der Fatah, dem Islamischen Dschihad oder einer anderen palästinensischen Partei angehören oder gar keine politische Mitgliedschaft haben". Denn die Regierung sei für alle Bürger gleichermaßen moralisch und rechtlich verantwortlich.

Der Hamas-Innenminister Al-Ghussein sagte: "Der Widerstand hat nichts mit der inneren Sicherheit vor und nach dem Krieg zu tun. Aber während des Krieges und angesichts der angespannten Sicherheitslage hat der Widerstand diejenigen beseitigt, die schuldig befunden wurden, dem Widerstand in den Rücken gefallen zu sein. Auf jeden Fall haben wir Ermittlungen aufgenommen. Wir untersuchen, ob die Getöteten Verräter waren oder nicht." Frühere Untersuchungen hätten allerdings ergeben, dass einige der fraglichen Palästinenser bei Familienfehden ums Leben gekommen seien. Der Widerstand habe damit nichts zu tun gehabt.

Von: E. Hausen
********************************************************

Hamas: "Krieg gegen Israel muss weitergehen"

TEHERAN (inn) - Die Hamas sieht den Krieg im Gazastreifen noch nicht als beendet an. Das sagte der Hamas-Führer Chaled Mascha´al am Montag in der iranischen Hauptstadt Teheran.
Mascha´al leitet das Büro der palästinensischen Gruppierung in Syrien. Er lobte den Iran für die Unterstützung der Palästinenser im Krieg gegen Israel. Die Beziehungen zwischen der Hamas und der Islamischen Republik seien so gut wie immer. Der Krieg sei noch nicht zu Ende, aber vorrangig gehe es um den Kampf gegen die israelische Blockadepolitik.

Wie die palästinensische Nachrichtenagentur "Ma´an" meldet, war Mascha´al am Montag im Iran eingetroffen. Er befindet sich auf einer Rundreise, bei der er verschiedene Unterstützer der palästinensischen Sache besuchen wolle.

Von: E. Hausen
*******************************************************

Fatah-Mitglied wirft Hamas "Terror" gegen Palästinenser vor

GAZA (inn) - Ein Fatah-Führer hat eine Liste mit 181 Palästinensern veröffentlicht, die von der Hamas gefoltert oder gar hingerichtet worden seien. Er forderte am Montag Pressefreiheit im Gazastreifen und beschuldigte die Hamas des "Terrors".
"Unsere Leute benötigen dringend eine Presse, die fähig ist, die Wahrheit zu schützen", sagte Siad Abu Ein, Untersekretär des Ministeriums für Häftlingsfragen im Westjordanland. Nur die Wahrheit könne den "terroristischen Verfahren gegen patriotische Palästinenser" etwas entgegensetzen, fügte er laut der palästinensischen Nachrichtenagentur "Ma´an" hinzu.

Auf der Liste finden sich die Namen von elf Palästinensern, die nach Abu Eins Angaben durch die Hamas-Regierung in Gaza exekutiert wurden. Von 58 weiteren Palästinensern heißt es, ihnen sei in die Beine geschossen worden. Zudem listet das Fatah-Mitglied 112 Bewohner des Gazastreifens auf, denen die Beine gebrochen worden seien.

Abu Ein forderte Hilfsorganisationen in dem palästinensischen Gebiet an der Küste auf, die Liste zu überprüfen. Dazu sollten sie mit denjenigen in Verbindung treten, die derartige Vorfälle bezeugt hätten. Der Palästinenser rief außerdem die Arabische Liga auf, eine Untersuchungskommission in den Gazastreifen zu entsenden und den Wahrheitsgehalt der Informationen zu enthüllen.

Die Hamas-Regierung trage die Verantwortung dafür, dass Verfahren gegen diejenigen eingeleitet würden, die für die Verbrechen verantwortlich seien. Dazu gehörten auch alle, die Befehle für Mord oder Folter erteilt hatten, sagte Abu Ein. Diese Leute müssten vor den Augen der Palästinenser und der arabischen Welt vor Gericht gestellt werden.

Von: E. Hausen
http://www.israelnetz.com
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Di Feb 03, 2009 4:58 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group