Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Englische Pflegerin darf wieder beten
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Fr Feb 06, 2009 6:53 pm Antworten mit Zitat

Siehe auch Meldung unter 1 Februar 2009.

Englische Pflegerin darf wieder beten


Staatlicher Pflegedienst hebt Suspendierung auf. Foto: Pixelio
W e s t o n – s u p e r – M a r e (idea) – Eine englische Pflegerin, die von Dienst suspendiert wurde, weil sie mit einer Patientin beten wollte, ist rehabilitiert.
Caroline Petrie aus Weston-super-Mare (Südwestengland) wird in Kürze ihre Arbeit bei einem staatlichen Pflegedienst wieder aufnehmen, berichten britische Medien. Die 45-jährige ausgebildete Krankenschwester war am 17. Dezember ohne Gehaltszahlungen vom Dienst suspendiert worden, weil sie es – so der Vorwurf – an der gebotenen religiösen Zurückhaltung fehlen gelassen habe. Petrie hatte eine über 70-jährige Patientin gefragt, ob sie für sie beten dürfe. Die Frau lehnte ab und meldete den Vorfall dem Arbeitgeber. Nachdem die Pflegerin juristische Hilfe eines christlichen Zentrums in Anspruch genommen hatte, lenkte der Pflegedienst ein und hob die Suspendierung auf. Petrie habe das Beste für ihre Patientin gewollt. Sie brauche am Arbeitsplatz nicht ihren Glauben ablegen.

Politiker: Absurdität politischer Korrektheit
Der Fall beschäftigte auch das britische Unterhaus. Der konservative Abgeordnete Patrick Cormack sagte, das Vorkommnis zeige die „ganze Absurdität“ politischer Korrektheit auf. Wie die Zeitung Times (London) berichtet, will der Staat die Grenzen religiösen Bekenntnisses im öffentlichen Dienst enger ziehen. Das Gesundheitsministerium habe im Januar eine Richtlinie herausgegeben, wonach Missionierungsversuche von Ärzten oder Pflegepersonal im Dienst als Belästigung oder Einschüchterung angesehen und mit Disziplinarmaßnahmen geahndet werden können.

http://www.idea.de
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Fr Feb 06, 2009 6:53 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group