Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Stimmt das? „Enteignung und Vertreibung der Palästinenser d
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Jüdische Geschichte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2009 1:29 am Antworten mit Zitat

Stimmt das?
Montag, 25. August 2008
„Enteignung und Vertreibung der Palästinenser durch Israel"

In der Zeitschrift Idea las ich ausgerechnet in der Ausgabe vom 15. Mai, in der andere Magazine Israel zu seinem 60. Staatsjubiläum gratulierten, von der „Enteignung und Vertreibung der Palästinenser durch Israel“.

Christen sollten gründlicher recherchieren und sich nicht von billiger Propaganda blenden lassen, bei der Palästinenser mit großen Schlüsseln um den Hals durch die Straßen ziehen, um der Welt weiszumachen, dass Juden sie 1948 aus ihren Häusern vertrieben haben, zu denen angeblich diese Schlüssel gehören.

Gemäß UNO-Angaben flohen infolge des 1948er Unabhängigkeitskrieges 750.000 Araber aus dem Gebiet, auf dem der Staat Israel entstanden ist. Diese Araber wurden nicht von Israel vertrieben, Israels damalige Regierung unter David Ben-Gurion versuchte sogar, die Araber von ihrer Flucht aus Israel abzuhalten. Von Israels Angebot machten 160.000 Araber Gebrauch. Die anderen 750.000 flohen.

Jedoch nicht vor den Israelis, sondern vor den Bomben ihrer eigenen Brüder, denn die arabischen Kriegsherren hatten die Araber über Rundfunk und Flugblätter zur Flucht aufgerufen: „Im Namen Allahs des Allbarmherzigen! Unsere Brüder, verlasst für kurze Zeit eure Erde, denn unsere Bomben können nicht zwischen Juden und Arabern unterscheiden!“

So flohen die Araber nicht vor den Juden, sondern vor den Bomben ihrer Glaubensgenossen, die sich wegen ihrer Übermacht von 1:310 ihres Sieges über den gerade geborenen Judenstaat sicher waren. Das machte die Araber zu Flüchtlingen, die sich bis heute von der UNO und seinen 1700 Hilfswerken und den Spendernationen durchfüttern lassen.

Montag, 25. August 2008
„Enteignung und Vertreibung der Palästinenser durch Israel"
In der Zeitschrift Idea las ich ausgerechnet in der Ausgabe vom 15. Mai, in der andere Magazine Israel zu seinem 60. Staatsjubiläum gratulierten, von der „Enteignung und Vertreibung der Palästinenser durch Israel“.

Christen sollten gründlicher recherchieren und sich nicht von billiger Propaganda blenden lassen, bei der Palästinenser mit großen Schlüsseln um den Hals durch die Straßen ziehen, um der Welt weiszumachen, dass Juden sie 1948 aus ihren Häusern vertrieben haben, zu denen angeblich diese Schlüssel gehören.

Gemäß UNO-Angaben flohen infolge des 1948er Unabhängigkeitskrieges 750.000 Araber aus dem Gebiet, auf dem der Staat Israel entstanden ist. Diese Araber wurden nicht von Israel vertrieben, Israels damalige Regierung unter David Ben-Gurion versuchte sogar, die Araber von ihrer Flucht aus Israel abzuhalten. Von Israels Angebot machten 160.000 Araber Gebrauch. Die anderen 750.000 flohen.

Jedoch nicht vor den Israelis, sondern vor den Bomben ihrer eigenen Brüder, denn die arabischen Kriegsherren hatten die Araber über Rundfunk und Flugblätter zur Flucht aufgerufen: „Im Namen Allahs des Allbarmherzigen! Unsere Brüder, verlasst für kurze Zeit eure Erde, denn unsere Bomben können nicht zwischen Juden und Arabern unterscheiden!“

So flohen die Araber nicht vor den Juden, sondern vor den Bomben ihrer Glaubensgenossen, die sich wegen ihrer Übermacht von 1:310 ihres Sieges über den gerade geborenen Judenstaat sicher waren. Das machte die Araber zu Flüchtlingen, die sich bis heute von der UNO und seinen 1700 Hilfswerken und den Spendernationen durchfüttern lassen.

http://www.nai-israel.com
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mi Feb 11, 2009 1:29 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Jüdische Geschichte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group