ACHTUNG: Wir stellen unseren Dienst zum 01.02.2020 ein.
Sie sind der Forenbesitzer: Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Sicherung Ihres Forums erwerben möchten.
Sie sind ein Forennutzer: Bitte informieren Sie sich beim Forenbetreiber über die Weiterführung des Forums.
Weltweit macht sich ein scharfer Antisemitismus breit :: Christliche-Teestube (Forum.)
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Weltweit macht sich ein scharfer Antisemitismus breit
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Di Feb 17, 2009 11:20 pm Antworten mit Zitat

Antisemitismus
Weltweit macht sich ein scharfer Antisemitismus breit

Der frühere kanadische Justizminister Irwin Cotler: Schlimmste Angriffe seit den Nazis.
T o r o n t o / L o n d o n (idea) – Ein neuer Antisemitismus – der schlimmste seit dem Nationalsozialismus - breitet sich heute weltweit aus. Er richtet sich nicht nur gegen Juden, sondern will vor allem den Staat Israel auslöschen. Diese Ansicht vertritt der frühere kanadische Justizminister Irwin Cotler (Montreal).
Er ist Mitgründer der Internationalen Parlamentarischen Koalition gegen Antisemitismus, die vom 15. bis 17. Februar in London tagt. Wie Cotler in der kanadischen Zeitung National Post (Toronto) schreibt, sei der neue Antisemitismus „ausgeklügelt, ansteckend, gar tödlich“ und erinnere an die Atmosphäre in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts. Seit dem Zweiten Weltkrieg habe es nichts Vergleichbares gegeben. Der traditionelle Antisemitismus greife das Recht der Juden an, als gleichberechtigte Mitglieder in einer Gesellschaft zu leben. Der neue Antisemitismus bestreite dem jüdischen Staat das Recht, gleichberechtigt in der „Familie der Nationen“ zu leben. Israel werde zum „kollektiven Juden unter den Völkern“.

Ständige Völkermorddrohung gegen Israel
Wie Cotler betont, könne die Politik des Staates Israel nicht von Kritik ausgenommen werden. Aber wenn Demonstranten bei anti-israelischen Kundgebungen schrien „Die Juden sind unsere Hunde“, dann erinnere das sehr an die früheren Antisemiten. Der Staat Israel sei einer ständigen Völkermordbedrohung durch Iran sowie den radikal-islamischen Bewegungen Hamas und Hisbollah ausgesetzt. Das Existenzrecht Israels werde in der internationalen Arena ständig in Frage gestellt. Cotler: „Juden wird heute vielleicht nicht mehr eine gleichwertige Wohnung bestritten, aber ein gleichwertiges Heimatland.“

Italiens Außenminister fordert multilaterale Anstrengung
In London sind rund 100 Parlamentarier aus 35 Ländern versammelt, um ihre Stimme gegen den weltweiten Antisemitismus zu erheben. Ehrengast ist der italienische Außenminister Franco Frattini. Der israelischen Zeitung Jerusalem Post zufolge rief er zu multilateralen Anstrengungen gegen Antisemitismus auf; dabei müsse sich auch die Europäische Union engagieren. Der britische Labour-Abgeordnete John Mann - Mitgründer der Parlamentariergruppe - sagte, Volksvertreter müssten gemeinsam den Kampf gegen den Antisemitismus anführen: „Jüdische Gemeinschaften rund um die Welt sollen wissen, dass sie nicht alleingelassen sind.“

http://www.idea.de
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Di Feb 17, 2009 11:20 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group