Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Bayerns Innenminister: Killerspiele ethisch nicht vertretbar
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Fr März 13, 2009 6:01 pm Antworten mit Zitat

Bayerns Innenminister: Killerspiele ethisch nicht vertretbar


Joachim Herrmann fordert Wiederentdeckung des Gebots „Du sollst nicht töten“. Foto: CSU
N ü r n b e r g (idea) – Eine Gesellschaft, die Computer-Killerspiele als Zeitvertreib zulässt, befindet sich in einer tiefen Krise. Diese Ansicht vertrat der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) beim Jahresempfang der Christlichen Polizei-Vereinigung (CPV) am 12. März in Nürnberg.
„Ist es ethisch vertretbar, dass man Spiele erfindet, bei denen andere Menschen brutal abgeknallt werden?“, fragte der Politiker vor rund 600 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Behörden. Bei den sogenannten Killerspielen werde derjenige belohnt, der am meisten Morde begehe. Ein Verbot wäre laut Herrmann aber nur eine technische Lösung, die das Grundproblem nicht beseitige. Seiner Ansicht nach kann nur eine Wiederentdeckung jüdisch-christlicher Werthaltungen, etwa des Gebots „Du sollst nicht töten“, mehr Sicherheit bringen. Anlass für Herrmanns Kritik war die Feststellung der Polizei, dass sich der Amokläufer von Winnenden mit Gewalt verherrlichenden Computerspielen beschäftigt hatte. Er hatte am 11. März in einer Realschule neun Schüler, drei Lehrerinnen und auf der Flucht drei weitere Personen erschossen und sich schließlich selbst umgebracht Auch bei dem Erfurter Schüler, der im April 2002 zwölf Lehrer, zwei Schülerinnen, eine Sekretärin, einen Polizisten und schließlich sich selbst tötete, fand die Polizei Killerspiele. Herrmann dankte der CPV, dass sie sich in der Gesellschaft für die Gültigkeit christlicher Grundwerte einsetzt.

Kirchhof: Individuelle Verantwortung ist gefragt
Der ehemalige Bundesverfassungsrichter Prof. Paul Kirchhof (Heidelberg) bezweifelte auf der Veranstaltung, dass Kinder den „Angriffen der Medien“ gewachsen seien. Allerdings dürfe man nicht pauschal fragen, ob beispielsweise im Fall des Winnender Amokläufers Schule, Elternhaus oder Rechtsordnung versagt hätten. Vielmehr müsse immer nach der individuellen Verantwortung gefragt werden. Als Vorbild würdigte Kirchhof eine in Winnenden getötete 25-jährige Referendarin, die sich laut Medienberichten vor eine Schülerin warf und dadurch deren Leben rettete. So viel Aufopferung und Verantwortungsbewusstsein sei selten geworden. Die Finanzkrise habe gezeigt, dass sich viele Banker und Manager hinter den Gepflogenheiten ihrer Institute versteckt hätten, als sie ihr Verhalten gegenüber enttäuschten Kunden rechtfertigen sollten. Zu Beginn der Veranstaltung hatte der Leiter der Polizeiinspektion Fürth, Roman Fertinger, um eine Schweigeminute zum Gedenken an die 15 Opfer des Winnender Amoklaufs und ihre Angehörigen gebeten. Vorsitzender der CPV, die mit ihren Aktivitäten rund 3.000 Polizisten erreicht, ist Prof. Dieter Müller (Bautzen).

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Fr März 13, 2009 6:01 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group