Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Viel Zustimmung für die "Volxbibel".
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Do Mai 21, 2009 4:15 pm Antworten mit Zitat

Für die sogenannte "Volxbibel" kann ich mich auf keinen Fall begeistern.
Sie ist Gottes verfälschtes und verwässertes Wort.
MERKE.
Nicht die Bibel hat sich nach uns zu richten
SONDERN
wir haben uns nach der Bibel zu richten.
****************************************************

Viel Zustimmung für die Volxbibel
Martin Dreyer
Bremen (idea) – Die in christlich-konservativen Kreisen häufig kritisierte Volxbibel erfährt von den Kirchentagsbesuchern viel Zustimmung. Dies wurde bei einer Veranstaltung auf dem Protestantentreffen am 21. Mai in Bremen deutlich.

Unter dem Titel „Die Volxbibel – zu fromm, zu flach, zu volksnah?“ diskutierte der Herausgeber der Bibelübertragung in Jugendsprache, Martin Dreyer (Köln), mit etwa 200 Interessierten. Für viele sei die Volxbibel ein erster Zugang zum Glauben, sagte Dreyer. Menschen, die sonst nie in einer Bibel gelesen hätten, würden erstmals mit dem Evangelium erreicht. Für viele sei sie ein Einstieg, um später auch andere Bibelübertragungen und -übersetzungen zu lesen. Laut Dreyer konzentriert sich die Kritik nach einer anfänglichen Protestwelle nach dem ersten Erscheinen inzwischen auf drei Punkte: Zum einen könne man das Buch nicht Bibel nennen, zum anderen bestehe die Gefahr, biblische Texte beliebig auszulegen und zu interpretieren. Darüber hinaus werde eine nicht bibelgemäße Gossensprache verwendet.

Auch andere Bücher nennen sich Bibel
Dreyer erwiderte, dass es auch andere Bücher gebe, die Bibel genannt würden, wie zum Beispiel die „Karrierebibel“ oder die „Hausfrauenbibel“. Das Übersetzungsprojekt sei zudem von Theologen kritisch begleitet worden. Hinsichtlich des modernen Sprachgebrauchs sagte Dreyer, dass auch das in der Bibel verwendete Griechisch keine „Hochsprache“ gewesen sei, sondern sich eher an das einfachere Volk richtete. Nach Ansicht von Diskussionsteilnehmern bietet das Buch Jugendlichen einen leichteren Einstieg in das Bibellesen. „Unsere Jugendlichen haben sich nun auch die Lutherbibel gekauft, nachdem sie in der Volxbibel beworben wurde“, sagte ein CVJM-Mitarbeiter. Ein anderer Teilnehmer sagte, es sei besser, junge Leute würden diese freie Bibelübersetzung lesen als gar keine. Ein Besucher kritisierte, manche Jugendliche würden sich durch die Volxbibel veralbert fühlen, wenn bekannte biblische Geschichten derart verfremdet würden. Der Berliner Alttestamentler Detlef Dieckmann-von Bünau, der die Diskussion moderierte, ermutigte dazu, sich an einigen Textstellen um mehr Genauigkeit gegenüber dem Urtext zu bemühen. Die Volxbibel erschien erstmals mit einer freien Übersetzung des Neuen Testaments im Dezember 2005. Von der inzwischen mehrfach überarbeiteten Fassung wurden bislang insgesamt rund 150.000 Exemplare verkauft. Im Mai dieses Jahres erschien der erste Teil des Alten Testaments (1. Mose bis Esther) beim Pattloch Verlag (München).

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Do Mai 21, 2009 4:15 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group