Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Es gab nicht nur Auschwitz, sondern auch den Gulag
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2007 4:36 pm Antworten mit Zitat

Der deutsch-französische Publizist und Politologe Alfred Grosser (Paris) ist der Ansicht, dass die Verbrechen kommunistischer Diktaturen im 20. Jahrhundert noch nicht aufgearbeitet worden sind. Im Magazin „Cicero“ schreibt er, dass die Verbrechen Stalins und Maos bis heute verniedlicht“ werden.
Als bedenklich bezeichnete er vor einem Jahr im Magazin „Cicero“ (Potsdam) die Tatsache, dass „die Millionen Toten, die die Verbrechen Stalins und Maos hervorgebracht haben, bis heute verniedlicht werden“. Hier gebe es erstaunliche Interessengemeinschaften zwischen ehemaligen Kommunisten und jüdischen Organisationen, schreibt Grosser. „Beide treffen sich in der Intention, es solle nur ‚Auschwitz’ da sein.“ Bis heute schienen viele nicht zu wissen oder nicht wissen zu wollen, „welches Ausmaß die Verbrechen Stalins und Maos gehabt haben“. So habe die PDS zusammen mit anderen Abgeordneten im Europarat in Straßburg verhindert, dass eine Resolution über die „Notwendigkeit einer Verurteilung der Verbrechen kommunistischer totalitärer Regime“ verabschiedet wird. Die PDS habe dies damit begründet, dass ein solcher Text einer „Banalisierung des Genozids“ gleichkäme und „die Schoa verniedlichen würde“. Wolle Europa aber auf gemeinsamen Grundwerten aufbauen, so Grosser, dann gehöre es dazu, die Vergangenheit zu meistern, „was auch bedeuten muss, das eigene Leiden nicht zum einzigen Leid zu verklären“.

Bis heute keine Gedenkstätte
Die amerikanische Journalistin und Autorin des Buches „Der Gulag“, Anne Applebaum, schreibt in „Cicero“, dass es in Russland zwar einige Gulag-Gedenkstätten, aber noch immer kein nationales Mahnmal und keine nationale Trauerstätte gebe, die an dieses dunkle Kapitel der sowjetischen Geschichte erinnere. Und das, obwohl fast jede russische Familie davon betroffen sei. Einen Grund dafür sieht Applebaum in der Tatsache, „dass Russland derzeit von ehemaligen KGB-Offizieren regiert wird, also den direkten Nachfolgern der ehemaligen Gulag-Verwalter“.

1926 das 1. sowjetische KZ
1926 hatte die Sowjetunion in Solowetzky, etwa 160 Kilometer vom Polarkreis entfernt, den ersten Gulag errichtet. Zwar hätten bereits Lenin und Trotzky 1918 mit dem Bau von KZs für politische Häftlinge begonnen, doch das Fundament für die Umstrukturierung und Mechanisierung der Lager sei in Solowetzky gelegt worden. Hier hätte die sowjetische Geheimpolizei auch damit begonnen, sich die Arbeitskraft der Häftlinge für Staatszwecke zunutze zu machen: „Stalin blieb bis zu seinem Tod begeistert von der Sklavenarbeit“, schreibt Applebaum. Zwischen 1926 und 1953, dem Todesjahr des Diktators, seien etwa 18 Millionen Menschen im Gulag interniert worden. Weitere sechs bis sieben Millionen sogenannter „deklassierter Elemente“ seien im Rahmen von Säuberungen in Exil-Dörfer im Norden des Landes zwangsdeportiert worden. Millionen seien dabei ums Leben gekommen.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Sa Nov 17, 2007 4:36 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group