Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Atheisten machen christlichen Glauben lächerlich.
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mi Okt 28, 2009 6:55 pm Antworten mit Zitat

Das Atheisten zunehmend zum Angriff auf den christlichen Glauben
und zur Hatz von Christen blasen, ist nicht verwunderlich.
Nicht nur Atheistische Buswerbung der Schweizer Atheisten mit dem Titel
"Es gibt wahrscheinlich keinen Gott".
Betrachtet man diesen Satz genauer, kommt man zum Schluss, das sich Atheisten nicht sicher sind das es keinen Gott gäbe, da das Wort WAHRSCHEINLICH diesen Satz zweifelhaft macht.

In ein Forum fand ich nachfolgendes Posting eines Atheisten.
Er schrieb.

>>Margot Käßmann wird Vorsitzende des Rats der EKD.
Eine geschiedene Frau. Ist das ein Signal für einen weitere Anpassungen der evanglischen Kirche an die Wirklichkeit?
Leider nein.

Käßmann tritt für eine größere Betonung des Christentums in der evangelischen Kirche ein, als dies in den vergangenen Jahrzehnten üblich gewesen sei. Im Konfirmandenunterricht habe man ihrer Meinung nach mehr über Sekten und Drogen gesprochen als über die Bibel. Sie plädiert für ein klares geistliches Profil kirchlicher Einrichtungen, in evangelischen Kindertagesstätten könne man nicht nur fröhliche Herbstlieder singen, sondern es müssten die biblischen Geschichten erzählt werden. Kinder und Erwachsene sollten wieder mehr beten und Kirchen sollten wie Kirchen aussehen und nicht wie unverbindliche Gemeindezentren.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Margot_Käßmann

Mit anderen Worten: Kinder die an ihrem Wohnort keinen staatlichen Kindergarten vorfinden, werden nun massiv mit Christentum belästigt.<<ICH>>Kinder werden auf Berge geschleppt um von ihrem eigenen Vater geschlachtet zu werden, Menschen werden massenweise ersäuft.
Einer wird sogar an Holz genagelt. Seltsame verquaste Moralvorstellungen werden vermittelt, die keinen erzieherischen Wert besitzen und einer modernen Erziehung vehement widersprechen.

Zudem ist das ganze massiv rasistisch jüdische Priester sind in den Geschichten die Bösewichter.
Unsere Kinder werden von Erziehern unterichtet, von denen wir den Kindern sagen müssen, das sie ihnen nicht die Wahrheit sagen.
Ich finde Belästigung noch sehr milde ausgedrückt.<<

KOMENTAR.
Atheist seine Anspielung/en sind leicht durchschaubar.
Er meint Abraham und Isaak, Abraham wurde von Gott getestet , ob er wircklich Gott vertraut, die Sintflut, weil Menschen sich gegen Gott auflehnten und ihn lösterten, KESUS CHRISTUS, der für unsere Sünden starb.
Atheisten sagen in der Regel niemals die Wahrheit, deren Bestreben grenzt schon an Nötigung.

In weiteren "komentaren" der Atheisten ist von "christlicher Gehirnwäsche" an Kindern die Rede.
Soviel zum Atheismus.
Nur, diese merken es nicht, das sie indoltriert wurden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mi Okt 28, 2009 6:55 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group