Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Gehorsam gegenüber Gott wirkt Vollmacht von Gott
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Erlebt - Erlebnisse mit Gott
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Fr Nov 20, 2009 4:30 pm Antworten mit Zitat

Gehorsam gegenüber Gott wirkt Vollmacht von Gott

„Jetzt erst habe ich richtig verstanden, daß Gott keinen Menschen wegen seiner Herkunft bevorzugt oder benachteiligt, sondern daß er jeden liebt, der an ihn glaubt und nach seinen Geboten lebt.“
Apostelgeschichte 10, 34+35
Jesus sagt: „Wenn ihr aber fest mit mir verbunden bleibt und euch nach meinem Wort richtet, dürft ihr von Gott erbitten, was ihr wollt; ihr werdet es erhalten. Gott wird dadurch verherrlicht, daß ihr viel Frucht bringt und ihr euch so als meine wirklichen Jünger erweist.“
Johannes 15, 7+8

Gehorsam gegenüber Gott wirkt Vollmacht von Gott, wirkt Nähe zu Gott und wirkt Leben mit Gott.
Wir suchen überall nach Wegen, unser Leben besser zu gestalten und wünschen uns, mehr zu erleben, dass Gott da ist in unserem Alltag. Wir wollen etwas Enormes, etwas Übernatürliches erkennen. Oftmals ist uns kein Weg zu weit, kein Buch zu teuer und keine Veranstaltung zu unbequem: Wir wollen erfahren, was wir tun können und wir wollen erfahren, was die haben, bei denen wir Gottes Handeln wahrnehmen.

Zu selten ist es der Fall, dass wir genau hinsehen und wirklich erkennen, was der Unterschied ist – wenn wir Menschen treffen, die nicht nur über Gott reden sondern von Gott her reden und ihr Leben in seiner Kraft gestalten.

Der Unterschied ist, dass diese Menschen, in deren Leben Gott handelt, deren Gebete etwas verändern, Menschen sind, die den Kontakt zu Jesus Christus sehr intensiv leben. Sie sind gehorsam in dem, was Gott ihnen zeigt. Sie handeln nach dem, was sie von Gott verstehen und wenn es noch so klein und noch so wenig ist. Sie warten nicht auf den großen Moment sondern sind in jedem Moment bereit, Gott zu folgen. Sie fragen Gott, bis sie verstehen und handeln dann nach dem, was sie verstanden haben. Gott segnet dieses Verhalten.

Wenn wir so handeln, sind wir die, die der Geist Gottes treibt, wie es in Römer 8, 14 heißt. Wenn wir nicht handeln, wie Gott es uns zeigt, sind wir Gott ferner. Dann denken wir manchmal: „Gott ist überhaupt nicht da und interessiert sich nicht!“ Dabei liegt es nur an uns! Die Gnade Gottes ist da, die Tür ist weit offen. Wir können jederzeit durch diese Tür gehen und Gehorsam leben gegenüber Gott – nicht gegenüber dem, was Menschen sagen, was Gott sagen und meinen würde, sondern gegenüber dem, was wir selber erkennen, was Gott uns sagt und was er meint. Denn der Geist Gottes ruft uns selbst in all das hinein. Wir brauchen dafür nur in den wenigsten Fällen tatsächlich die Hilfe eines Menschen von außen. Es ist die Frage, was Du selbst im Gebet erkennst. Es ist die Frage, was Du selbst in dir spürst, was Du tun solltest – und es ist die Frage, ob Du danach handelst. Oder denkst Du: „Ich warte auf jemand, der mir sagt, dass ich das und das tun soll.“ Wenn Du handelst, wie Du es von Gott erkannt hast, dann bist Du treu im Geringen, (Matthäus 25) dann kann er Dich über mehr setzen. Wenn Du nicht danach handelst, dann hast Du entschieden, dass Du in diesen Dingen ohne Gott leben willst. Wir sollen Gott nicht widersprechen. Und wir sollen ernsthaft prüfen, ob es der Wille Gottes ist, was wir erkennen. Wir sollen fragen: Ist das der Weg Gottes, den wir gehen?

Viel zu leicht schicken wir andere Menschen vor, die uns sagen sollen, was Gott will oder die uns sagen sollen, dass Gott nicht das wollen würde, was wir schon längst im Herzen erkannt haben. Die Apostelgeschichte wäre nicht geschrieben worden, wenn die Christen damals sich so verhalten hätten! Also, lasst uns ernst nehmen, dass Gottesfurcht nicht nur ein Wort ist, sondern eine Sache ist, zu der wir berufen sind. Der Gehorsam gegenüber Gott verändert diese Welt. mein Gehorsam und Dein Gehorsam. Dann handelt Gott.

http://christuszeugnis.de/gehorsam-wirkt-vollmacht.html
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Marty Lutherman



Offline

Anmeldedatum: 08.01.2017
Beiträge: 1327
Wohnort: Radevormwald
BeitragVerfasst am: So Jun 11, 2017 12:41 pm Antworten mit Zitat

Im Vatikan gibt es zwei Päpste pro km².

Jährlich werden mehr Menschen durch Esel getötet als durch Flugzeugabstürze.

Die Durchschnittstafel Schokolade enthält 8 Insektenbeine.

In China sprechen mehr Menschen Englisch als in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Anteil der Eltern Halbwüchsiger, die diese durch Androhung von Strafen zur Mithilfe im Haushalt bewegen können: 8 Prozent.
Anteil der Eltern Halbwüchsiger, die diese durch Erhöhung des Taschengelds zur Mithilfe bewegen können: 20 Prozent.
Anteil der Eltern Halbwüchsiger, die diese durch Lob zur Mithilfe bewegen können: 71 Prozent.

Im Durchschnitt haben Menschen mehr Angst vor Spinnen als vor dem Tod.

Man stirbt eher an einem Champagner-Korken als von einer giftigen Spinne.

Der Durchschnittsmensch isst in seinem gesamten Leben 10 Spinnen und 70 Insekten während der Nacht.

Das Auge eines Straußes ist größer als sein Gehirn.

Das Tragen eines Kopfhörers von nur einer Stunde steigert die Anzahl der Bakterien im Ohr um 700%.

Von Affen wurden mehr Menschen umgebracht, als bei Flugzeugabstürzen umkamen.

Rechtshänder leben im Durchschnitt neun Jahre länger als Linkshänder.

Eine Küchenschabe lebt noch neun Tage ohne Kopf bevor sie verhungert.

23% aller Fotokopiererschäden weltweit werden von Leuten erzeugt, die darauf sitzen, um ihren Hintern zu kopieren.

Zeit, die ein Italiener im Jahr durchschnittlich schläft: 3030 Stunden.
Zeit, die ein Italiener im Jahr durchschnittlich arbeitet: 1545.

50% der Weltbevölkerung haben noch nie ein Telefonanruf gemacht oder erhalten.

Statistiken sind mit Vorsicht zu genießen und mit Verstand einzusetzen.

"Die Qualität eines Volkswirts erkennt man daran, ob er in der Lage ist, auch aus einer falschen Statistik die richtigen Schlüsse zu ziehen."

Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber. Denn laut Statistik haben ein Millionär und ein armer Kerl jeder eine halbe Million.

"Wenn vor Jahren schon die Zahl der Brücken veröffentlicht wurde, die in den nächsten Jahren einstürzen werden, und diese Brücken dennoch einstürzen, ist damit nichts gegen die Statistik gesagt, sondern einiges über die bedauerliche Tatsache, dass die richtigen Zahlen nie von den richtigen Leuten zur rechten Zeit gelesen werden."

Wenn Sie mal eine Telefonnummer vergessen haben, dann fragen Sie einen Statistiker, der gibt Ihnen eine gute Schätzung.

Die Statistik ist ein Verfahren, welches es gestattet, geschätzte Größen mit der Genauigkeit von Hundertstelprozent auszudrücken.

Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt Interessantes, aber verhüllt Wesentliches.
ICQ-Nummer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking





Verfasst am: So Jun 11, 2017 12:41 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Erlebt - Erlebnisse mit Gott


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group