Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
HEUTIGE NACHRICHTEN.
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » israel-Nachrichten
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2010 1:44 pm Antworten mit Zitat

Hamas an UNO: Wir haben nicht auf Zivilisten gezielt
Die Hamas-Führer, die nun vor der UNO ihre Raketenangriffe auf Israel rechtfertigen müssen, die den Gazakrieg auslösten, behaupten, dass sie ihre Raketen nicht auf israelische Zivilisten gezielt hätten, sondern militärische Einrichtungen hatten treffen wollen. Damit wollen sie die Forderung der UNO, eine Untersuchung über das eigene Verhalten durchzuführen, abweisen. Ihr Bericht diesbezüglich soll noch diese Woche an die UNO übergeben werden. „Bewaffnete palästinensische Gruppen haben immer wieder bestätigt, den internationalen Menschenrechtsgesetzen Folge zu leisten, indem sie durch verschiedene Medien mitteilen ließen, dass sie vorhaben, militärische Ziele in Israel zu treffen und es vermeiden Zivilisten unter Feuer zu nehmen“, so in dem Bericht. Dabei gibt es in und um die Stadt Sderot, die Tausende Raketen abbekam, keine militärischen Einrichtungen. Der Harvard-Rechtsprofessor Alan Dershowitz gab bekannt, dass der von der Genfer UN-Menschenrechtsbehörde beauftragte Richter Goldstone mit zweierlei Maß gemessen hat: er verurteilte Israel, aber entschuldigte den Terror der Hamas.
Netanjahu in Auschwitz: „Vergiss nie was Amalek dir getan hat“
Ministerpräsident Netanjahu zitierte gestern in seiner Rede bei der Gedenkzeremonie im ehemaligen KZ-Auschwitz das Wort aus 5. Mose: „Vergiss nie, was Amalek dir angetan hat!“ Er warnte vor einem neuen Amalek und deutete damit auf Irans Präsident Ahmedinedshad hin. „Wir werden den Holocaust nie vergessen, immer auf der Wacht sein und auch keinen Holocaust mehr zulassen. Wir haben ein Recht auf Selbstverteidigung und werden davon auch Gebrauch machen, sollte dies notwendig sein. Holocaustleugnern und denen die jüdische Gräber schänden zu Trotz werden wir unser Gedächtnis nicht löschen oder abändern lassen.“ Etwa 150 Auschwitz-Überlebende und europäische Staatsmänner nahmen an der Zeremonie teil.
Khamenei sieht Israels Zerstörung hervor
Ayatollah Ali Khamenei, der iranische Revolutionsführer und zugleich Irans Staatsoberhaupt, meinte bei einem Gespräch mit dem Präsident Mauretaniens, dass irgendwann der Tag kommen wird, wenn die Nationen der Region Zeugen der Zerstörung des zionistischen Regimes sein werden. Wie schnell oder langsam das geschehen wird, hängt davon ab wie die islamischen Staaten und moslemischen Nationen die Angelegenheit anpacken. Damit bekräftigte er die Drohung des iranischen Regierungschefs Ahmedinedshad, Israel zu vertilgen. Außerdem beschuldigte er Israel des anhaltenden Drucks, Blockade und Genozids an den Palästinensern. Schon früher hatte Khamenei Israel als bösartiges Krebsgeschwür bezeichnet.

http://www.nai-israel.com
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Do Jan 28, 2010 1:44 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » israel-Nachrichten


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group