Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Terror in Moskau: Auch deutsche Baptisten trauern Der Präs
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2010 6:07 pm Antworten mit Zitat

Terror in Moskau: Auch deutsche Baptisten trauern

Der Präsident der Freikirche, Hartmut Riemenschneider.

Moskau/Marl (idea) – Nach zwei Terroranschlägen auf die Moskauer U-Bahn am 29. März hat der deutsche Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden) Betroffenheit und Trauer zum Ausdruck gebracht.

Zwei Selbstmordattentäterinnen hatten Sprengsätze gezündet und 35 Menschen mit in den Tod gerissen. 64 Personen wurden verletzt. „Unser Gebet gilt den Opfern und ihren Angehörigen. Es macht uns bewusst, dass wir in einer Welt leben, in der zerstörerische Kräfte am Werk sind“, schreibt der Präsident der Freikirche, Hartmut Riemenschneider (Marl), an den neuen russischen Baptistenpräsidenten Alexei Smirnow (Moskau). Vom 23. bis 25. März hatte Riemenschneider eine sechsköpfige Delegation deutscher Baptisten geleitet, die am Kongress der Russischen Union der Evangeliumschristen-Baptisten in Moskau teilgenommen hatte. Dabei benutzten die deutschen Baptisten auch die Moskauer U-Bahn. Zu den Attentaten gab es zunächst kein Bekennerschreiben. Die Sicherheitsdienste vermuten jedoch eine Verbindung zu Rebellengruppen im Nordkaukasus. In der Vergangenheit hatten wiederholt Witwen getöteter Rebellen solche Anschläge verübt.

Der Präsident der Freikirche, Hartmut Riemenschneider.

Moskau/Marl (idea) – Nach zwei Terroranschlägen auf die Moskauer U-Bahn am 29. März hat der deutsche Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden) Betroffenheit und Trauer zum Ausdruck gebracht.

Zwei Selbstmordattentäterinnen hatten Sprengsätze gezündet und 35 Menschen mit in den Tod gerissen. 64 Personen wurden verletzt. „Unser Gebet gilt den Opfern und ihren Angehörigen. Es macht uns bewusst, dass wir in einer Welt leben, in der zerstörerische Kräfte am Werk sind“, schreibt der Präsident der Freikirche, Hartmut Riemenschneider (Marl), an den neuen russischen Baptistenpräsidenten Alexei Smirnow (Moskau). Vom 23. bis 25. März hatte Riemenschneider eine sechsköpfige Delegation deutscher Baptisten geleitet, die am Kongress der Russischen Union der Evangeliumschristen-Baptisten in Moskau teilgenommen hatte. Dabei benutzten die deutschen Baptisten auch die Moskauer U-Bahn. Zu den Attentaten gab es zunächst kein Bekennerschreiben. Die Sicherheitsdienste vermuten jedoch eine Verbindung zu Rebellengruppen im Nordkaukasus. In der Vergangenheit hatten wiederholt Witwen getöteter Rebellen solche Anschläge verübt.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mo März 29, 2010 6:07 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group