Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Die aufregende Entdeckung eines Kanals aus dem antiken Jeru
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Biblische Funde und Ausgrabungen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: So Nov 25, 2007 3:35 pm Antworten mit Zitat

Die aufregende Entdeckung eines Kanals aus dem antiken Jerusalem
Am 8. September, einem Sonntag, fand ich in meinem E-mail-Posteingang die Einladung zu einer Pressekonferenz. Es sollte ein archäologischer Fund präsentiert werden. Das ist in Jerusalem zwar an der Tagesordnung, diesmal schien es aber um etwas Besonderes zu gehen.

Ich ließ alles stehen und liegen, schnappte meine Kamera, schwang mich aufs Fahrrad und radelte in Richtung Jerusalemer Altstadt, genauer: zur Davidsstadt außerhalb der südlichen Altstadtmauern. Der neue Fundort befindet sich an der steilen Straße, die zum Siloah-Teich hinunterführt. Geschützt durch grüne Plastikplanen ist die Israelische Altertumsbehörde (IAA) schon seit einem Vierteljahr mit der Suche nach der so genannten Herodianischen Straße beschäftigt.

Diese neueste Ausgrabung knüpft an erste Teile an, die bereits südlich der Klagemauer gefunden wurden, jedoch blieb den Forschern trotz systematischer Suche diese Straße bislang verborgen. Der unerwartete Einsturz einer Steinwand brachte plötzlich eine Öffnung zum Vorschein. Die Archäologen Eli Schukrun von der IAA und Prof. Ronni Reich von der Universität Haifa räumten den Schutt beiseite und stiegen in das entstandene Loch hinab.

Vor Staunen blieb ihnen der Mund offen stehen, als sie sich in einem Tunnel aus behauenen Steinen wiederfanden, der sich über viele Meter hinweg in Richtung Süden zieht und etwa sieben Meter unter dem heutigen Straßenniveau verläuft. Einstiegslöcher in regelmäßigen Abständen ließen die Experten zur Erkenntnis gelangen, den Abwasserkanal zur Ableitung des städtischen Regenwassers unter sich zu haben.

Dieser Kanal wird von dem jüdischen Geschichtsschreiber Josephus Flavius (Josef Ben Mattitjahu) in „Der jüdische Krieg“ erwähnt. Durch diesen Tunnel waren damals Juden der Zerstörung und dem Morden durch die römischen Soldaten entgangen. Zeitweilig haben sie sich dort wohl versteckt gehalten, dann konnten sie zum Toten Meer und nach Massada fliehen

http://www.nai-israel.com
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: So Nov 25, 2007 3:35 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Biblische Funde und Ausgrabungen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group