Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Aus dem „Kriegsruf“ wird das „Heilsarmee-Magazin“
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Sa Dez 01, 2007 10:25 pm Antworten mit Zitat

Die „Soldaten Christi“ geben ihrem Wochenblatt einen neuen Titel.
K ö l n / L o n d o n (idea) – Die Heilsarmee in Deutschland gibt ihrer Zeitschrift „Der Kriegsruf“ einen neuen Titel. Ab 5. Januar heißt das Wochenblatt „Heilsarmee-Magazin“; im Untertitel bleibt aber der alte Name erhalten.
Das gab das Nationale Hauptquartier der sozial und evangelistisch wirkenden Freikirche gegenüber idea bekannt. Die Zeitschrift erscheint seit 117 Jahren als „Kriegsruf“. Diesen Titel tragen auch die Blätter in den meisten der 113 Länder, in denen die „Soldaten Christi“ aktiv sind. Mit der Umbenennung trage man Umfragen Rechnung, die die Redaktion im laufenden Jahr durchgeführt habe, so der Schriftleiter, Kapitän Alfred Preuß (Köln). In den vergangenen Jahren war es oft schwer zu vermitteln, dass mit dem „Kriegsruf“ keine militärische Absicht, sondern der Appell zum Kampf gegen geistliche, seelische und soziale Nöte gemeint war. Wie der Leiter der Heilsarmee in Deutschland, Oberst Horst Charlet (Köln), betont, mache die Heilsarmee keinen Rückzieher, sondern kämpfe weiter „den guten Kampf des Glaubens“. Das Heilsarmee-Blatt mit einer Auflage von rund 6.000 Exemplaren dient nicht nur der internen Kommunikation, sondern wird vor allem bei evangelistischen Einsätzen, etwa in Gaststätten, verbreitet. Nachrichten und Bekanntmachungen aus der Heilsarmee sollen künftig im „Heilsarmee-Forum“ veröffentlicht werden, das einmal monatlich als Beilage erscheint. Die Heilsarmee hat in Deutschland rund 4.500 Mitglieder und Angehörige in 46 Korps (Gemeinden) und 42 Sozialeinrichtungen. Auch in der Schweiz heißt das Heilsarmee-Blatt nicht mehr Kriegsruf sondern Heilsarmee-Zeitung.

Neue Heilsarmee-Länder: Griechenland und Burundi
Die Heilsarmee wurde 1865 von dem englischen Methodistenpastor William Booth (1829-1912) gegründet. Um schnell und wirksam an sozialen Brennpunkten nach dem Motto „Suppe, Seife, Seelenheil“ handeln zu können, strukturierte er die Kirche nach militärischem Vorbild. Die „Heilssoldaten“ (Mitglieder) sind ebenso wie die „Offiziere“ (Geistlichen) an der Uniform leicht zu erkennen. Heute sind nach Angaben des Internationalen Hauptquartiers in London rund 1,1 Millionen Heilssoldaten und Offiziere in 113 Ländern aktiv. Zwei Länder sind in diesem Jahr hinzugekommen: Griechenland und Burundi.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Sa Dez 01, 2007 10:25 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group