Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Taliban schlugen männliche Geiseln
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Mi Sep 05, 2007 9:03 am Antworten mit Zitat

Die südkoreanischen Geiseln befanden sich 40 Tage lang in der Gewalt der Taliban.
S e o u l (idea) – Mehrere südkoreanische Christen, die sich 40 Tage lang als Geiseln in der Gewalt der radikal-islamischen Taliban befunden haben, sind in Gefangenschaft geschlagen worden. Bei medizinischen Untersuchungen in einem Krankenhaus in Südkorea habe man bei einigen Männern Merkmale von Misshandlungen entdeckt, sagte der Arzt Cha Seunug-Gyun.
Der Nachrichtenagentur Agence France Press zufolge gaben die Männer an, sie seien geschlagen worden, weil sie sich geweigert hätten, an muslimischen Gebeten teilzunehmen und zum Islam zu konvertieren. Man habe sie auch mit dem Tode bedroht, als sie sich weigerten, weibliche Geiseln allein zu lassen. Die Frauen seien jedoch nicht sexuell misshandelt worden, so die Mediziner. Einige litten immer noch unter Depressionen und dem Schock über die Nachricht, dass zwei männliche Geiseln erschossen wurden. Die 23 Mitglieder einer reformierten presbyterianischen Kirchengemeinde waren am 19. Juli in der afghanischen Provinz Ghasni verschleppt worden. Sie wollten dort beim Aufbau von Kliniken und Schulen helfen. Durch die Ermordung von zwei Männern wollten die Taliban, die die Geiseln in mehrere Gruppen aufteilten, ihrer Forderung nach Freilassung von Gesinnungsgenossen Nachdruck verleihen. Später ließen sie zunächst zwei kranke Frauen frei. Nach Verhandlungen mit südkoreanischen Unterhändlern wurden alle übrigen Geiseln nach und nach auf freien Fuß gesetzt. Als Gegenleistung versprach die südkoreanische Regierung, alle 200 Soldaten der internationalen Friedenstruppe ISAF bis Ende des Jahres abzuziehen und keine Missionare mehr nach Afghanistan ausreisen zu lassen. Umstritten ist, ob auch Lösegeld von bis zu 15 Millionen Euro gezahlt wurde. Unterdessen gaben die afghanischen Sicherheitsbehörden bekannt, dass der Taliban-Kommandeur Mullah Mateen, der an der Entführung beteiligt war, bei Kämpfen in der Nacht zum 4. September getötet wurde.

Quelle. http://www.idea.de
_________________
Jesus sagt. Ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN, niemand kommt zum Vater (Gott) denn durch mich.
Johannes 14,6.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Mi Sep 05, 2007 9:03 am



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group