Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Irak: Kirche sagt Weihnachtsgottesdienst ab
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Fr Dez 21, 2007 3:42 pm Antworten mit Zitat

Christen fürchten sich vor Angriffen islamischer Extremisten.
G ö t t i n g e n (idea) – Christen im Süden Iraks geraten immer mehr unter Druck islamischer Extremisten. Die wichtigste Kirche in der Stadt Basra hat den Weihnachtsgottesdienst abgesagt.
Die Christen haben Angst, auf dem Weg in die Kirche Mari Afram angegriffen zu werden, berichtet die Gesellschaft für bedrohte Völker (Göttingen). Drei Viertel der 2003 noch rund 5.000 aramäischsprachigen Christen seien aus Basra geflohen, weil das Leben unerträglich geworden sei. Heute gebe es nur noch rund 500 Christen in der südirakischen Stadt. Sie würden bedroht und angegriffen, wenn sie sich nicht an islamische Sitten hielten. Die Drohungen richten sich auch gegen muslimische Frauen, die gegen die strenge Kleiderordnung verstoßen. In den vergangenen Monaten seien in Basra mindestens 40 Frauen auf offener Straße getötet worden. An der Universität könnten sich Frauen nicht mehr unverschleiert zeigen. Am 12. Dezember waren zwei christliche Männer südöstlich von Basra ermordet aufgefunden worden. Die Brüder Usama und Maisun Farid waren einige Tage zuvor verschleppt worden. Der Menschenrechtsorganisation zufolge kann die Provinzregierung die Sicherheit aller Bürger nicht gewährleisten. Am 16. Dezember hatte das britische Militär die Kontrolle über die Provinz Basra den irakischen Behörden übergeben. Der Irak droht, seine christliche Bevölkerung zu verlieren. Nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen ist die Zahl der Christen unter den 26 Millionen Einwohnern durch Vertreibung und Flucht stark zurückgegangen. Allein die größte Kirche, die mit dem Vatikan verbundene chaldäische, ist nach Schätzungen von 1,5 Millionen Mitgliedern auf rund 500.000 geschrumpft. Der Syrisch-Katholischen Kirche gehören etwa 80.000 Iraker an. Die übrigen Christen sind Orthodoxe und Protestanten.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Fr Dez 21, 2007 3:42 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group