Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Nordkorea: Trauriger Rekord bei Christenverfolgung
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Di Feb 05, 2008 2:26 pm Antworten mit Zitat

Aktueller Verfolgungsindex von Open Doors zeigt keine Besserung.
G r a n d R a p i d s / S a n t a A n a (idea) – Nordkorea bleibt das Land mit der stärksten Christenverfolgung. Das geht aus dem aktuellen Verfolgungsindex hervor, den das internationale Hilfs- und Missionswerk Open Doors (Santa Ana/US-Bundesstaat Kalifornien) jedes Jahr erstellt.
Grundlage sind 50 verschiedene Indikatoren, die in den betreffenden Ländern erhoben werden. Das kommunistisch regierte Land habe im vergangenen Jahr 90 von 100 möglichen Punkten auf dem Index erreicht; das sei ein trauriger Rekord, sagte der Präsident von Open Doors USA, Carl Moeller, dem Informationsdienst Mission Network News (Grand Rapids/US-Bundesstaat Michigan). Zum sechsten Mal in Folge setzte Open Doors Nordkorea auf den ersten Platz. Die Lage hat sich dort im Laufe des vergangenen Jahres noch verschlechtert. Neben Hungersnot und Staatsterror haben Christen laut Moeller spezielle Qualen zu leiden. Sie würden gefoltert, wenn sie ihren Glauben auch nur im privaten Rahmen bezeugten. Diktator Kim Jong-Il (Pjöngjang) lässt sich laut Open Doors als Götzen verehren. Wer hingegen Gott anbete, müsse mit schweren Konsequenzen rechnen wie Inhaftierung, Folter oder Hinrichtung. Die Zahl der Christen in nordkoreanischen Straflagern wird auf zwischen 50.000 und 70.000 geschätzt. Von den 23,6 Millionen Einwohnern Nordkoreas sind offiziellen Angaben zufolge etwa 12.000 Christen. Religionsstatistiker gehen aber davon aus, dass sich weit über 400.000 im Verborgenen treffen.

Nepal verschwindet von Verfolgungsliste
Auf den folgenden Plätzen der Verfolgungsliste stehen die muslimisch dominierten Länder Saudi-Arabien, Iran und die Maldiven. Zu den Ländern mit schwerer Christenverfolgung zählen auch Bhutan, Somalia, der Jemen, Afghanistan, Eritrea und die Volksrepublik China. In Afghanistan, Pakistan, Libyen, Weißrussland und den Palästinensergebieten habe sich die Christenverfolgung verschärft. Leichte Verbesserungen habe es in Burma, Äthiopien, und Kolumbien gegeben. Zum ersten Mal ist Nepal nicht mehr auf der Liste der 50 Staaten mit der schwersten Christenverfolgung. Laut Open Doors werden rund 200 Millionen Christen wegen ihres Glaubens verfolgt; bis zu 400 Millionen erlitten Diskriminierungen.

http://www.idea.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Di Feb 05, 2008 2:26 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Christenverfolgung und Menschenrechte


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group