Einloggen, um private Nachrichten zu lesen 
Benutzername: Passwort:   
  Christliche-Teestube (Forum.)
  Hier sind verschiedene aktuelle Themen.
Index  FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Profil  Registrieren

     Intro     Portal     Index     
Gott spielen in Deutschland
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen
Autor Nachricht
Golf_Variant



Offline

Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 4211
Wohnort: Niedersachsen.
BeitragVerfasst am: Sa März 15, 2008 6:33 pm Antworten mit Zitat

Kommentar: Gott spielen in Deutschland
Bundesverfassungsgericht

Das Inzest-Urteil des Bundesverfassungsgerichts erhält das Verbot aufrecht. Doch scheint die Lust am Tabubruch, die uns millionenfach seelische Verwahrlosung beschert hat, sich nun auch hier austoben zu wollen.
Nahe Blutsverwandte und namentlich Geschwister dürfen nicht miteinander Sex haben - aber warum eigentlich? Das mit einer Gegenstimme gefasste Urteil der Karlsruher Verfassungsrichter wurde im Ersten Deutschen Fernsehen so dargestellt, das nun die Befürworter des Verbots dieses zu rechtfertigen haben: Wenn wir Geschwisterliebe zulassen können, warum verbieten wir sie noch? In der Nachrichtensendung wurde betont, dass der Gesetzgeber es in der Hand habe, das Verbot und die damit verbundenen Strafen aufzuheben.

Als wäre Sex immer gut, wenn nur zwei sich lieben und ihn wollen. Als wäre dieses Wollen allein ihre Sache. Als wüssten wir nicht, wie verletzlich Kinder und auch Erwachsene sind, und wie tief Traumatisierungen gehen. Als ob es keine Ausnützung von Abhängigkeit in familiären Beziehungen gäbe.

Den Massstab verloren
Der Bruder mit der Schwester, der Vater mit der Tochter: das darf nicht sein. Es zeugt von haarsträubender Oberflächlichkeit und der Vermessenheit einer sexualisierten Gesellschaft, Inzest unter dem Titel der sexuellen Freiheit abzuhandeln. Der Tabubruch geschieht bereits, wenn das Verbot auf diese Weise (dass seine Befürworter es zu rechtfertigen haben) öffentlich zur Diskussion gestellt wird.

Das Verbot ist genetisch begründet: Behinderungen sind programmiert. Im Fall, der in Karlsruhe verhandelt wurde, sind zwei von den Geschwistern gezeugte Kinder behindert.

Intimität braucht Schutz
Aber es gibt eine viel grundsätzlichere Dimension: Inzest zerstört familiäre Intimität, welche es braucht, damit Identität reift. Ohne den geschützten Raum der Familie, ohne den Schutz der Schwächeren in ihr, verroht die Gesellschaft.

Dies wusste Gott, bevor die Menschen die Gesetzmässigkeiten der Genetik erkannten. Das Inzest-Verbot steht in der Bibel an der Spitze von Anordnungen Gottes, die seinem Bundesvolk Israel geschenkt werden mit der Zusage: „Denn der Mensch, der sie befolgt, wird durch sie leben" (3. Mose 18,5). Bezeichnenderweise ist auch Sex mit Angeheirateten, der Schwägerin und der Schwiegertochter, verboten (Verse 15 und 16). Die Vertrautheit in der Grossfamilie erträgt Spielchen wie diese nicht.

Auch wenn heute Millionen Kinder infolge des Lebenswandels ihrer Eltern und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen Familie nicht mehr als geschützten Raum erleben, liegt es im tiefsten Interesse des Gesetzgebers, familiäre Intimität nachhaltig zu schützen. Und dies erfordert ein unmissverständliches Verbot und Strafandrohungen.

Wir spielen Gott, wenn wir so tun, als würden seelisch gesunde, selbstbewusste, zur beständigen Liebe fähige Menschen heranwachsen ohne den geschützten Raum der Familie. Ein Spiel mit ernsten Folgen.

Autor: Peter Schmid

http://www.jesus.ch
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking





Verfasst am: Sa März 15, 2008 6:33 pm



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Christliche-Teestube (Forum.) Foren-Übersicht » Aktuelle Tagesgeschehen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB skin developed by: John Olson
Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group